You are currently viewing Bayreuth – Sehenswürdigkeiten und Tipps
Neues Schloss in der Eremitage - Sehenswürdigkeiten in Bayreuth

Bayreuth – Sehenswürdigkeiten und Tipps

Bayreuth verbinde ich mit Richard Wagner. Umso überraschender sind die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Bayreuth für mich. Ich erfahre, dass Markgräfin Wilhelmine Bayreuth stark geprägt hat. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen Parkanlagen, Schlösser und Opern. Dazu eindrucksvolle Gebäude. Neben Richard Wagner und Markgräfin Wilhelmine stoßen wir auf Franz Liszt und Jean Paul. Bayreuth liegt auf der Burgenstrasse, welcher wir folgen.

Eremitage – Prachtvolle Parkanlage

Wir starten bei der Anreise mit einem Stopp in der Eremitage. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bayreuth. Die Eremitage liegt etwas außerhalb von Bayreuth. Die eindrucksvolle Parkanlage begeistert uns sofort. Hier stoßen wir zum ersten Mal auf Markgräfin Wilhelmine. Das Waldgehege verwandelte sie in eine außergewöhnliche Parkanlage.

Zuerst zieht es uns zum Neuen Schloss in der Eremitage. Der Sonnentempel stellt den Mittelpunkt dar. An diesen angeschlossen sind die beiden Arkadentrakte. Davor die Wasserspiele. Das weckt Erinnerungen an die Wasserspiele Hellbrunn.

Neues Schloss in der Eremitage - Sehenswürdigkeiten in Bayreuth
Neues Schloss in der Eremitage – Sehenswürdigkeiten in Bayreuth

Der Sonnentempel strotzt vor Prunk. Reichlich Gold. Dazu rote, blaue und gelbe Glasflüsse und Bergkristalle.

Wenige Schritte entfernt liegt das Alte Schloss. Das Alte Schloss stammt aus dem Jahr 1715. Das Gebäude war als Einsiedelei gedacht. Daher auch die Abgeschiedenheit. Markgräfin Wilhelmine erweiterte das kleine Schloss. Darauf wurde es ein Kleinod des Rokokos.

Altes Schloss in der Eremitage - Sehenswürdigkeiten in Bayreuth
Altes Schloss in der Eremitage – Sehenswürdigkeiten in Bayreuth

Auf dem Plan entdecke ich einen Chinesischen Pavillon. Dorthin zieht es uns natürlich. Auf einem kleinen Hügel thront der Chinesische Pavillon.

Chinesischer Pavillon in der Eremitage in Bayreuth
Chinesischer Pavillon in der Eremitage in Bayreuth

Die Parkanlage begeistert uns. Wir wandeln durch Laubengänge. Stehen plötzlich vor einem Pavillon. Und stoßen auf kleine Teiche mit blühenden Wasserrosen. Der Besuch ist nach der Anreise sehr entspannend. Die Eremitage ist so umfangreich, dass es auch ein eigener Beitrag sein könnte.

Tipps zur Eremitage

Die Eremitage liegt etwa 5 Kilometer von der Innenstadt entfernt. Bei Anreise mit dem Auto am besten direkt zur Eremitage fahren. Es gibt dort einen Parkplatz. Alternativ fährt die Linie 302 zur Eremitage und zurück. Es gibt in der Innenstadt verschiedene Haltestellen.

Bayreuther Festspielhaus

Das Richard-Wagner-Festspielhaus wird auch Bayreuther Festspielhaus genannt. Weltweit bekannt sind die Bayreuther Festspiele. Wer kennt nicht die Bilder aus den letzten Jahren mit Angela Merkel vor dem Festspielhaus. Das Bayreuther Festspielhaus wurde 1875 fertiggestellt. Otto Brückwald erbaute das Festspielhaus auf dem Festspielhügel im Stil der hellenistischen Romantik. Das Festspielhaus auf dem grünen Hügel soll eine der weltbesten Akustik besitzen. Vom 25. Juli bis 28. August finden jährlich die Bayreuther Festspiele darin statt. Es werden ausschließlich Opern von Wagner gespielt.

Bayreuther Festspielhaus
Bayreuther Festspielhaus

Unterhalb vom Bayreuther Festspielhaus entdecken wir eine Büste von Richard Wagner. Auf den Wegen sind zahlreiche Tafeln. Wir lernen sehr viel über Richard Wagner, die Familie und die Geschichte. Einige Opern sind ebenfalls beschrieben.

Büste von Richard Wagner beim Bayreuther Festspielhaus
Büste von Richard Wagner beim Bayreuther Festspielhaus

Tipp zum Bayreuther Festspielhaus

Du kannst das Festspielhaus im Rahmen einer Führung besichtigen. Festspielhaus-Führungen finden täglich von September bis März statt. Die Führung kostet 7 Euro pro Person und dauert 45 Minuten.

Markgräfliches Opernhaus

Wir freuen uns ganz besonders auf das Markgräfliche Opernhaus in der Innenstadt von Bayreuth. Für uns eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Bayreuth. Nicht umsonst gehört es zum UNESCO Weltkulturerbe.

Auf Betreiben von Markgräfin Wilhelmine wurde das freistehende barocke Hoftheater für die Hochzeit ihrer Tochter erbaut. Vorbilder waren die großen Opernhäuser von Wien und Dresden. 1748 fand die Hochzeit im Markgräflichen Opernhaus statt.

Markgräfliches Opernhaus - Sehenswürdigkeiten in Bayreuth
Markgräfliches Opernhaus – Sehenswürdigkeiten in Bayreuth

Nachdem wir das Markgräfliche Opernhaus betreten, lassen wir diese imposante Ansicht zuerst auf uns wirken. Wir staunen über eines der schönsten Barocktheater auf der Welt. Das Markgräfliche Opernhaus entspricht einem italienischen Logentheater. Was für ein Erlebnis muss es sein, in einer der Logen zu sitzen. Und dabei eine Aufführung zu erleben. Das Logentheater besteht komplett aus Holz. Diese freitragende Holzkonstruktion wurde in die Gebäudehülle aus Stein eingebettet.

Logen im Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth
Logen im Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth

Wir könnten uns stundenlang an diesem Anblick erfreuen. Immer wieder entdecken wir neue Motive. In uns wächst immer mehr der Wunsch, einmal hier eine Aufführung zu erleben.

Tipp zum Markgräflichen Opernhaus

Du kannst das Markgräfliche Opernhaus im Rahmen einer Führung besichtigen. Das Opernhaus befindet sich zentral in der Innenstadt von Bayreuth. Führungen finden das ganze Jahr statt. Der Eintritt kostet 8 Euro. Es gibt auch Kombiticktes für verschiedene Eintritte.

Altes Schloss

Nicht weit vom Markgräflichen Opernhaus breitet sich das langestreckte Alte Schloss in der Fußgängerzone von Bayreuth aus. Von 1603 bis 1753 war das Alte Schloss sitz der Markgrafen von Brandenburg-Bayreuth. 1753 zerstörte ein Brand das Alte Schloss. Gerüchteweise kam das Feuer nicht ungelegen. Wilhelmine konnte ihre wertvollsten Utensilien in Sicherheit bringen. Und sie konnte das Neue Schloss bauen. Erst 1950 wurde mit dem Wiederaufbau des Alten Schloss gestartet.

Ein besonderer Blick solltest du auf die Reliefmedaillon über den Erdgeschossfenstern werfen. Jedes Portrait ist ein Unikat. Inspiriert wurden diese aus Italien.

Altes Schloss in Bayreuth
Altes Schloss in Bayreuth

Vom Ehrenhof vom Alten Schloss gehen wir durch einen Durchgang. Im hinteren Hof stehen wir vor dem Schlossturm. Der achteckige Turm diente zur Verteidigung von Schloss und Stadt. Zu diesem Zweck hat der Turm etwas Einzigartiges: Im Innern befindet sich nicht nur ein Wendelaufgang für Fußgänger. Sondern zusätzlich eine stufenlose Straße. Auf dieser wurden Geschütz und Munition auf den Turm transportiert.

Schlossturm vom Alten Schloss in Bayreuth
Schlossturm vom Alten Schloss in Bayreuth

Unser Weg führt uns direkt vom Alten zum Neuen Schloss in Bayreuth.

Neues Schloss – Sehenswürdigkeiten in Bayreuth

Eine weitere Sehenswürdigkeit, welche du unbedingt ansehen musst, ist das Neue Schloss. Nachdem das Alte Schloss durch das Feuer zerstört wurde, war der Weg frei für Wilhelmine. Sie konnte ein Neues Schloss nach ihren Vorstellungen erbauen lassen. Markgräfin Wilhelmine engagierte französische Baumeister. Sie entwarf selbst einige Räume im Neuen Schloss. Leider verstarb Markgräfin Wilhelmine 1758. In diesem Jahr wurde auch das Neue Schloss fertiggestellt.

Neues Schloss - Sehenswürdigkeiten in Bayreuth
Neues Schloss – Sehenswürdigkeiten in Bayreuth

Im Damenflügen im Neuen Schloss bewundern wir zahlreiche prachtvolle Wandteppiche. Uns beeindrucken die Motive und die Farben.

Wandteppich im Neuen Schloss in Bayreuth
Wandteppich im Neuen Schloss in Bayreuth

Anschließend führt unser Weg Richtung Hofgarten. Südlich vom Neuen Schloss ließ Friedrich seiner neuen Gattin das italienische Schlösschen errichten. Bekannt auch als Italienischer Bau. Nach wenigen Jahren wurde das italienische Schlösschen mit dem neuen Schloss verbunden.

Wir spazieren danach durch den Hofgarten. Ein wunderschöner Garten mit prachtvollen Blüten. Der Hofgarten ist die grüne Lunge im Stadtzentrum von Bayreuth.

Haus Wahnfried – Wohnhaus von Richard Wagner

Direkt beim Hofgarten stehen wir beim Haus Wahnfried. Eine weitere Sehenswürdigkeit in Bayreuth. Richard Wagners Wohnhaus Wahnfried wurde 1874 fertiggestellt. In den Jahren 1874 bis 1883 lebte Richard Wagner im Haus Wahnfried. Im Garten befindet sich das Grab von Richard Wagner, Eine einfache Steinplatte ziert sein Grab. Gestorben ist Richard Wagner in Venedig. Er wollte jedoch unbedingt in seinem Garten beerdigt werden. Im Garten ist auch sein geliebter Hund beerdigt.

Das Haus Wahnfried beherbergt das Richard-Wagner-Museum. Daneben existiert noch ein Neubau. Dieser gehört ebenfalls zum Museum.

Haus Wahnfried - Sehenswürdigkeiten in Bayreuth
Haus Wahnfried – Sehenswürdigkeiten in Bayreuth

Am Haus Wahnfried startet der Walk of Wagner. Der Walk of Wagner führt bis zum Festspielhaus. Der Weg führt entlang bedeutender Richard-Wagner-Stätten. Eine Stadtbesichtigung von Bayreuth mit dem Thema Richard Wagner. Die Stationen erkennst du an den Wagner-Plastiken von Ottmar Hörl. Die Plastik von Ottmar Hörl haben wir auch von Beethoven in Bonn gesehen.

Walk of Wagner
Walk of Wagner in Bayreuth

Beim Haus Wahnfried entdecken wir das Franz-List-Museum. Der österreichisch-ungarische Komponist führte ein sehr bewegtes Leben. In Europa war Franz List sehr viel unterwegs. Zur Richtfestfeier vom Bayreuther Festspielhaus war er anwesend. 1886 weilte Franz List zu den Festspielen in Bayreuth. Wenige Tage später verstarb er. Das Sterbehaus ist jetzt das Franz-List-Museum.

Franz-Liszt-Museum in Bayreuth
Franz-Liszt-Museum in Bayreuth

Tipp zum Haus Wahnfried

Wer sich für Richard Wagner interessiert, sollte unbedingt das Museum besuchen. September bis Juni ist es Dienstag bis Sonntag geöffnet. Juli und August von Montag bis Sonntag. Der Eintritt kostet 8 Euro. Das Café Wahnfried bietet sich für eine Ruhepause an.

Friedrichstrasse – Markgräfliche Prachtstrasse

Die Friedrichstrasse ist eine Prachtstraße in Bayreuth. In der Zeit des Barocks versuchten sich die Fürstenhöfe bei der Architektur zu überbieten. Im Gegensatz zu den schmalen Gassen in der Altstadt von Bayreuth wurde die Friedrichstraße großzügig angelegt. Sandsteinquaderbauten und einheitliche Traufhöhe sind die Merkmale der Gebäude.

In der Friedrichstrasse 9-11 befindet sich das Ellrodt-Palais. Ellrodt war der Privatsekretär von Markgraf Georg Friedrich Karl.

Ellrodtsche Gartenportikus in der Friedrichstrasse in Bayreuth
Ellrodtsche Gartenportikus in der Friedrichstrasse in Bayreuth

Die Friedrichstrasse ist eine Augenweide. Unbedingt Ansehen. Am anderen Ende der Friedrichstrasse steht das Waisenhaus. Es war das erste Gebäude in der Friedrichstrasse in diesem Baustil.

Und noch eine Berühmtheit entdecken wir hier. Der Dichter Jean Paul lebte in Bayreuth. Neben Richard Wagner und Franz Liszt noch eine weitere Persönlichkeit. In Bayreuth entdecken wir einige Hinweise auf Jean Paul. Vor dem Waisenhaus steht eine riesige Statue von Jean Paul.

Wohnhaus von Dichter Jean Paul in Bayreuth in der Friedrichstrasse
Wohnhaus von Dichter Jean Paul in Bayreuth in der Friedrichstrasse

Von 1804 bis zu seinem Tod lebte Jean Paul in Bayreuth. Er wechselte sieben Mal seine Wohnung. Daher finden wir öfters Hinweise auf Wohnhäuser von Jean Paul. In der Friedrichstrasse lebte er am längsten.

Canale Grande und Schlossterrassen

Ich wollte es gar nicht glauben. In Bayreuth gibt es einen Canale Grande. Der alte Mühlenkanal wurde offengelegt. Zur Einweihung war eine venezianische Gondel im Kanal. Schon war der Name Canale Grande geboren.

Canale Grande - Sehenswürdigkeiten in Bayreuth
Canale Grande – Sehenswürdigkeiten in Bayreuth

Gegenüber dem Canale Grande liegen die wunderschönen Schlossterrassen. Zwei prachtvolle Palais schmücken die Schlossterrassen. Das linke Palais war das Wohnhaus von Carl von Gontard. Er war der Baumeister und baute es für sich. Ein Beispiel für den frühen Klassizismus.

Schlossterrassen und Palais in Bayreuth
Schlossterrassen und Palais in Bayreuth

Tipp zum Canale Grande und den Schlossterrassen

Setze dich in eines der Straßencafés. Von dort kannst du den Anblick genießen. Oder kaufe dir ein Eis. Damit kannst du dich auf die Stufen beim Canale Grande setzen.

Kirchen in Bayreuth

Bei den vielen Sehenswürdigkeiten in Bayreuth sind die Kirchen zu kurz gekommen. Die Stadtkirche Heilig Dreifaltigkeit und die Spitalkirche sind nicht zu übersehen.

Stadtkirche Heilig Dreifaltigkeit

Die dreischiffige evangelische Basilika ist die größte Kirche in Bayreuth. Sie steht in der Innenstadt. Unweit der Friedrichstrasse. Die Kirche ist im spätgotischen Stil erbaut. Die Basilika hat eine bewegte Geschichte. Mehrmals wurde sie zerstört.

Stadtkirche Heilig Dreifaltigkeit in Bayreuth
Stadtkirche Heilig Dreifaltigkeit in Bayreuth

Die gewaltige Kirche ist nicht leicht auf ein Bild zu bekommen. Einen sehr guten Blick gibt es von der Brautgasse. Hinter dem Altar führt eine Treppe zur Fürstengruft. Dort sind 26 Mitglieder der Markgräflichen Familie beerdigt.

Spitalkirche

Die Spitalkirche befindet sich direkt in der Innenstadt. Die Fußgängerzone führt vorbei. Sie gehört zu den Markgrafenkirchen. Die Front zeigt zum Marktplatz. Die heutige Kirche stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Von der Spitalkirche erkunden wir die Fußgängerzone.

Fußgängerzone – Maximilianstrasse

Die Maximilianstrasse ist sehr einladend. Großzügig angelegt mit malerischen Häusern. Mir gefallen die Häuser in verschiedenen Farben. Restaurants laden zu einem Stopp ein. Auch einige Cafés.

Fußgängerzone - Sehenswürdigkeiten in Bayreuth
Fußgängerzone – Sehenswürdigkeiten in Bayreuth

Besonders der Erker der Mohren-Apotheke ist ein echter Blickfang. Der Neptunbrunnen liegt direkt am Marktplatz. Der Name erinnert mich an Florenz.

Von der Fußgängerzone münden Gassen in die Altstadt von Bayreuth. Es lohnt sich der eine oder andere Abstecher.

Fazit und Tipps zu Bayreuth

Bayreuth überraschte uns mit der Vielzahl der Sehenswürdigkeiten. Das haben wir nicht erwartet. Wir haben den Aufenthalt sehr genossen. Einige Fakten:

  • Bayreuth ist eine Reise wert.
  • Bayreuth bietet weit mehr als Richard Wagner.
  • Bayreuth lässt sich sehr gut zu Fuß erkunden.
  • Die Sehenswürdigkeiten in Bayreuth sind vielfältig.
  • Das Markgräfliche Opernhaus beeindruckte uns sehr.
  • Die Eremitage lädt zum Entspannen ein.

Wir können eine Reise nach Bayreuth empfehlen.

Stadtführung in Bayreuth

Neben klassischen Stadtführungen bietet Bayreuth eine App. Mich reizt das sehr. Also habe ich die App heruntergeladen. Die Bayreuth Future History Stadtführungs-App führt mich zu den Sehenswürdigkeiten. Bei jedem Stopp höre ich per Audio eine interessante Beschreibung. Dazu zwei Ansichten: die aktuelle Ansicht. Und eine historische Ansicht. Beides sehr interessant.

Bayreuth Future History Stadtführungs-App
Bayreuth Future History Stadtführungs-App

Ich war skeptisch. Doch die praktische Erfahrung hat mich begeistert.

Museum in Bayreuth

Bayreuth bietet nicht nur die Museen zu Richard Wagner und Franz Liszt. Sondern weitere Museen. Zwei Museen in Bayreuth möchte ich erwähnen.

Historisches Museum

Das historische Museum ist uns als Gebäude aufgefallen. In dem Museum befinden sich historische Dokumente. Sie sollen vor der Vernichtung gerettet werden.

Historisches Museum in Bayreuth
Historisches Museum in Bayreuth

Urweltmuseum

Mit Kindern bietet sich ein Besuch im Urweltmuseum ein. Aber auch die Großen kommen auf ihre Kosten. Zum Beispiel gibt es eine Drachenhöhle, einen Dinosauriergarten oder eine Mineralienausstellung.

Urweltmuseum in Bayreuth
Urweltmuseum in Bayreuth

Essen in Bayreuth

Ähnlich wie in Ansbach spielt die Bratwurst in Bayreuth eine große Rolle. In der Fußgängerzone verteilt befinden sich einige rote Verkaufsstände. Diese sind nicht zu übersehen.

Bratwursthäuschen

Sehr bekannt und populär ist das Bratwursthäuschen. Das Bratwursthäuschen findest du in der Richard-Wagner-Straße. Es existieren nur drei kleine Metzgereien in Bayreuth, welche die Bratwürste selbst herstellen. Laut einer Umfrage stellt die Metzgerei Rauch die besten Bratwürste her.

Bratwursthäuschen - Essen in Bayreuth
Bratwursthäuschen – Essen in Bayreuth

Die Bayreuther Bratwurst ist sehr fein. Die Bratwurst darf nur mit Senf gegessen werden.

Bratwurst - Essen in Bayreuth
Bratwurst – Essen in Bayreuth

Tipp zum Bratwursthäuschen

Zur Mittagszeit kann es eine längere Schlange geben. Hol dir deine Bratwurst besser zu einer anderen Zeit.

Gaststätte Wolffenzacher

Mittags Essen wir in der Gaststätte Wolffenzacher. Die Gaststätte liegt sehr zentral. Das Markgräfliche Opernhaus liegt fast nebenan. Für den Biergarten ist es etwas zu kühl. Die Einrichtung innen ist urig und rustikal. Wir fühlen uns hier wohl.

Auf der Karte entdecken wir viel fränkische Spezialitäten. Es ist Spargelsaison. Ich wähle den Spargel.

Tipp zum Essen und Trinken in Bayreuth

Wir haben an einer Genussführung in Bayreuth teilgenommen. Dabei lernst du die kulinarischen Genüsse kennen. Gleichzeitig siehst du auch einige Sehenswürdigkeiten. Eine tolle Kombination.

Hotel in Bayreuth

In der Innenstadt befinden sich einige Hotels. Wir haben im H4 Hotel Residenzschloss Bayreuth übernachtet. Wir haben uns dort wohlgefühlt. Es war ruhig. Wir haben gut geschlafen. Die Auswahl beim Frühstück war gut. Unser Auto konnten wir bis zum Nachmittag in der Tiefgarage stehen lassen.

Zimmer im Residenzschloss
Zimmer im Residenzschloss

Anreise nach Bayreuth

Das Auto und die Bahn bieten sich für die Anreise an.

Mit dem Auto

Bayreuth liegt direkt an der A9. Damit sehr gut zu erreichen. Von München sind es 230 Kilometer. Frankfurt 270 Kilometer. Berlin 350 Kilometer.

Mit dem Zug

Der Bahnhof liegt in direkter Nähe zur Innenstadt. Von München und Frankfurt muss in Nürnberg umgestiegen werden. Von Nürnberg verkehren regelmäßig Regionalzüge. Die Fahrdauer beträgt 1 Stunde. Aus Richtung Berlin und Hamburg muss in Nürnberg, Bamberg oder Coburg umgestiegen werden.

Ausflüge in die Umgebung von Bayreuth

Die Burgenstrasse lädt zu einigen Orten in der Umgebung ein. Nicht weit entfernt liegen Kulmbach, Kronach und Coburg. Ebenso die Burg Rabenstein.

Weitere Ausflüge von Bayreuth:

  • Ochsenkopf und Asenturm
  • Pottenstein
  • Fichtelsee

Informationen zur Burgenstraße

“Erleben sie eine Zeitreise” lautet die Einladung der Burgenstraße. Die Burgenstraße führt von Mannheim bis Bayreuth. Damit gehört sie zu den ältesten Ferienstraßen in Deutschland. Entlang der Straße befinden sich 60 Burgen und Schlösser. Die Burgenstraße lässt sich sowohl mit dem Auto als auch dem Zug und ÖPNV erkunden. Zudem gibt es einen Radweg entlang der Burgenstraße. Begleitend dazu gibt es Partner Hotels.

Zu dieser Reise wurde ich von der Burgenstraße eingeladen.

Meine Meinung und mein Bericht wurden in keinerlei Weise beeinflusst.

Freue mich wenn du den Beitrag teilst:

Thomas

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips. Mit dem Blog möchte ich über meine Reisen informieren und zum Reisen inspirieren.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Melissa

    Hi, da habt ihr ja wirklich viel von Bayreuth gesehen.
    Wir waren auch schon in der City und Erimitage und ich finde es dort einfach wunderschön.
    Wir wohnen gleich in der Nähe daher hatten wir mal einen Tagesausflug gemacht, aber in der schönen Kirche waren wir nicht. Die sieht sogar fast genauso aus, wie unsere Kirche in Schwabach in der wir geheiratet haben! Das ist ja toll!

    Liebe Grüße Melissa

    1. Thomas

      Hallo Melissa,
      danke dir. Wir haben die beiden Tage sehr intensiv genutzt und viel von Bayreuth gesehen.
      Schön dass du so positive Erinnerungen an die Kirche hast.
      Liebe Grüße
      Thomas

Schreibe einen Kommentar