You are currently viewing Florenz – Die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten für deinen Rundgang und meine Tipps
Florenz mit seinen wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Florenz – Die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten für deinen Rundgang und meine Tipps

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Florenz befinden sich in der Altstadt. Die gesamte Altstadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Florenz zählt zu einer der schönsten Städte auf der Welt. Jährlich besuchen Millionen von Besuchern Florenz.

Die Sehenswürdigkeiten in Florenz erkunden wir zu Fuß. Unseren Rundgang in Florenz starten wir an der Ponte Vecchio. In meinen Beitrag zeige ich dir 10 Sehenswürdigkeiten und gebe dir zahlreiche Tipps für Florenz.

Ponte Vecchio

Die Ponte Vecchio ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Florenz. Ponte Vecchio heißt Alte Brücke. In der Tat ist es die älteste Brücke in Florenz über den Arno. Nach 10-jähriger Bauzeit wurde die Steinbrücke 1345 fertiggestellt. In den Häusern lebten Gerber und Schlachter. Es muss damals hier entsetzlich gestunken haben.

Ponte Vecchio - Sehenswürdigkeiten in Florenz
Ponte Vecchio – Sehenswürdigkeiten in Florenz

Wir sind am frühen Morgen auf der Brücke. Die Ponte Vecchio ist menschenleer. Auch wegen Corona. 1565 mussten die Gerber und Schlachter den Juwelieren weichen. Noch heute befinden sich einige davon in den Läden rechts und links auf der Brücke.

Ponte Vecchio am Morgen
Ponte Vecchio am Morgen

In der Mitte der Brücke gibt es eine Lücke zwischen den Häusern. Auf einer Seite erblicken wir die Portraitstatue von Benvenuto Cellini. Auf der gegenüberliegenden Seite ermöglichen 3 Arkaden den Blick auf den Arno.

Tipp zur Ponte Vecchio

Falls du gerne fotografierst, solltest du am frühen Morgen bei der Ponte Vecchio sein. Dann hast du die Möglichkeit, die Brücke ohne die Menschenmassen zu fotografieren. Jedoch sind die Läden dann noch geschlossen.

Uffizien – Kunstgenuss in Florenz

Vom Palazzo Vecchio führt ein überdachter Gang zum Palazzo Pitti. Für uns als begeisterte Fotografen das nächste Highlight.

Arkaden in Florenz bei der Ponte Vecchio
Arkaden in Florenz bei der Ponte Vecchio

Am Ende von diesem Gang mit den unzähligen Arkaden befinden sich die Uffizien. Von der anderen Seite des Arno blicke ich auf die Uffizien. Zuerst wurde das Gebäude von Ministerien und Ämtern genutzt. Ab 1580 zogen Kunstsammlungen in das Gebäude ein. Die Uffizien sind eines der bekanntesten Kunstmusen der Welt. Wir sehen das an den langen Schlangen der Besucher.

Uffizien - Sehenswürdigkeiten in Florenz
Uffizien – Sehenswürdigkeiten in Florenz

Die David-Statue von Michelangelo findest du nicht in den Uffizien. Diese befindet sich in der Accademia di Belle Arte.

Tipp zu den Uffizien

Am besten kaufst du dir eine Eintrittskarte online. Auf der Webseite der Uffizien kannst du dies machen. Damit ersparst du dir langes Anstehen. Für einen schnellen Rundgang benötigst du 2 Stunden. Falls du dir die Kunst in Ruhe anschauen möchtest, musst du 3 bis 4 Stunden planen.

Piazza della Signoria

Wir wenden dem Arno bei unserem Rundgang durch Florenz den Rücken zu. Von dem großen Innenhof der Uffizien blicken wir auf die Piazza della Signoria. Für mich die schönste Annäherung an die Piazza della Signoria ist von den Uffizien aus. Die Dimensionen des Platzes sind noch nicht erkennbar. Die Größe eröffnet sich langsam. Die Piazza della Signoria ist nicht nur einer der größten Plätze in Florenz, sondern auch einer der berühmtesten in Italien. Signoria ist in diesem Zusammenhang der Name für die Regierung der Republik.

Palazzo Vecchio an der Piazza della Signorina

Im morgendlichen Licht erblicken wir die Steinfassade vom Palazzo Vecchio. Der Palazzo Vecchio war der Sitz des Stadtparlaments. Damit symbolisiert der Palast die weltliche Macht. Das Gebäude wurde 1314 fertiggestellt. 1872 wurde die Macht nach Rom verlegt. Der Palazzo Vecchio wurde zum Rathaus von Florenz. Äußerlich ähnelt der Palazzo Vecchio dem Palazzo Pubblico in Siena.

Palazzo Vecchio - Sehenswürdigkeiten in Florenz
Palazzo Vecchio – Sehenswürdigkeiten in Florenz

Im Innenhof vom Palazzo Vecchio staunen wir. Einen derart wunderschönen Innenhof haben wir nicht erwartet. Fresken schmücken die Wände. Diese zeigen Städte der Monarchie der Habsburger.

Innenhof im Palazzo Vecchio
Innenhof im Palazzo Vecchio in Florenz

Neptunbrunnen am Piazza della Signoria

Der riesige Neptunbrunnen liegt am linken Hauseck vom Piazza Vecchio. Die Neptunfigur symbolisiert die Herrschaft der Florentiner über das Meer. Die Stelle des Brunnens hat eine Spezialität: Von hier kann man durch den Innenhof der Uffizien bis zum Arno blicken. In der anderen Richtung geht der Blick zu der Kuppel des Domes.

Neptunbrunnen am Piazza della Signoria - Sehenswürdigkeiten in Florenz
Neptunbrunnen am Piazza della Signoria – Sehenswürdigkeiten in Florenz

Auf dem Platz befindet sich noch eine riesige Reiterstatur. Zahlreiche Kutschen warten auf Touristen. Und dieser Mann bietet seinem Hund ein besonderes Transportfahrrad.

Kutschen und Hund auf der Piazza della Signoria
Kutschen und Hund auf der Piazza della Signoria

Auf einer Seite liegt ein Arkadenbau. Die Loggia dei Lanzi. In den Arkaden befinden sich Renaissanceskulpturen. Diese gehört zu den Uffizien. Der Bau wurde früher für Kundgebungen und Empfänge genutzt. Die anderen Seiten von der Piazza della Signoria säumen Häuser mit Cafés und Restaurants.

Piazza della Signoria in Florenz
Piazza della Signoria in Florenz

Reisetipp zu der Piazza della Signoria

In einer Gelateria habe ich das teuerste Eis meines Lebens an der Piazza della Signoria gekauft. Schau dir vorher an, was eine Kugel Eis kostet.

Kathedrale – Sehenswürdigkeiten in Florenz

Von der Piazza della Signoria konnten wir bereits die Kuppel vom Dom erblicken. Durch eine Gasse schlängeln wir uns hindurch. Die Kathedrale von Florenz ist eine bedeutende Sehenswürdigkeit in Florenz. Oftmals lese ich statt Kathedrale Dom von Florenz. Der vollständige Name lautet Kathedrale Santa Maria del Fiore. Die Kathedrale wurde 1436 eingeweiht.

Kathedrale - Sehenswürdigkeiten in Florenz
Kathedrale – Sehenswürdigkeiten in Florenz

Der Dom ist bei der Länge des Längsschiffs die viertgrößte Kirche in Europa. Die Kuppel ist 114 Meter hoch. Der Durchmesser der Kuppel beträgt 45 Metern. Der Bau dauerte 16 Jahre. Die Kuppel im Dom von Florenz gilt als Höhepunkt der Renaissance. Bei der Besteigung der Kuppel blicken wir 90 Meter in die Tiefe. Die Menschen gleichen Spielzeugfiguren. Die Kathedrale bietet Platz für 30.000 Personen.

Von der Kuppel blicken wir nicht nur in den Dom hinab sondern auch auf Florenz. Von der Kuppel bietet sich uns ein Panorama über Florenz. Vor uns liegt der Campanile di Giotto. Dahinter erblicken wir die Piazza della Repubblica.

Blick von der Kuppel auf Florenz
Blick von der Kuppel auf Florenz

Tipp zur Kathedrale von Florenz

Ich kann die Besteigung der Kuppel empfehlen. Es sind zwar 463 Treppen, jedoch ein großartiges Erlebnis. Es muss im Rahmen einer Tour gebucht werden. Die Tickets für die Kuppel am besten online buchen. Pro Person 20 Euro. Alternativ bietet sich auch die Tour auf der Außenterrasse vom Dom in Florenz an. Pro Person 25 Euro.

Basilica di San Lorenzo – Unverkleidete Fassade

Falls du nach einer Besteigung der Kuppel vom Dom noch Luft hast, kannst du den Rundgang in Florenz zur Basilica die San Lorenzo fortsetzen. Die Basilica di San Lorenzo ist eine der größten Kirchen in Florenz. Sie befindet sich im Zentrum vom Marktviertel. Außergewöhnlich ist die unverkleidete Fassade.

Basilica di San Lorenzo - Sehenswürdigkeiten in Florenz
Basilica di San Lorenzo – Sehenswürdigkeiten in Florenz

Nur etwa 100 Meter entfernt liegt der Mercato Centrale. Der ideale Ort, damit du dich Ausruhen und Stärken kannst.

Mercato Centrale – Schlemmerparadies in Florenz

Unbedingt musst du bei deinem Rundgang durch Florenz einen Stopp im Mercato Centrale einlegen. Der Mercato Centrale zählt für mich zu den Sehenswürdigkeiten in Florenz. Der Markt ist eine Mischung aus Ständen mit frischen Waren. Sowie mit Ständen, welche Essen und Trinken anbieten. Lebensmittel im Erdgeschoss. Restaurants im Obergeschoß. Dort kannst du dabei die Dachkonstruktion bewundern. Das Gebäude stammt aus Mitte 19. Jahrhundert.

Mercato Centrale - Sehenswürdigkeiten in Florenz
Mercato Centrale – Sehenswürdigkeiten in Florenz

Der Mercato Centrale macht Appetit. Ich erblicke den typischen, italienischen Schinken. Aber auch viel Obst und Gemüse an den Ständen. Ebenso erblicke ich leckeren Käse. Dazu Fleisch in verschiedenen Varianten.

Im Mercato Centrale entdecken wir einige kulinarische Spezialitäten in Florenz. An erster Stelle das Steak Fiorentina. Das Fiorentiner Steak ist ein T-Bone-Steak. Darüber kannst du weiter unten noch mehr erfahren. Ich musste es unbedingt probieren.

Steak Florentina im Mercato Centrale in Florenz
Steak Florentina im Mercato Centrale in Florenz

Eine weitere kulinarische Spezialität in Florenz entdecken wir an einem Stand: Lampredotto. Lampredotto besteht aus einem Brötchen und Labmagen vom Rind. Das Gericht ist mit Trippa verwandt. Trippa findest du oftmals auf Speisekarten in Restaurants.

Lampredotto - Kulinarische Spezialität in Florenz
Lampredotto – Kulinarische Spezialität in Florenz

Nachdem wir die Markthalle erforscht haben, setzen wir unseren Rundgang durch Florenz fort.

Tipp zum Mercato Centrale

Der Markt ist täglich von 10:00 bis 24:00 geöffnet. Das Erdgeschoß ist von Montag bis Samstag geöffnet. Dort lohnt sich ein Besuch am Vormittag. Ansonsten ist schon vieles verkauft. Der Markt wird vor allem von Einheimischen besucht.

Piazza di Santa Maria Novella

Die gleichnamige Basilika Santa Maria Novella wurde Mitte 14. Jahrhundert fertiggestellt. Die Fassade spiegelt die strengen geometrischen Formen der Renaissance. Typisch ist zudem die Verwendung verschiedener Marmorarten.

Kirche Santa Maria Novella
Kirche Santa Maria Novella

Auf der Längsseite befinden sich wunderschöne Arkaden. Diese führen zur Vorderseite. Dort öffnet sich die Piazza di Santa Novella. Eine weitere Möglichkeit für eine Pause in einem Café oder Restaurant.

Reistipp zur Piazza Santa Maria Novelle

In unmittelbarer Nähe liegt der Bahnhof Firenze Santa Maria Novella. Bei der Ankunft mit dem Zug kannst du hier deinen Rundgang durch Florenz starten.

Piazza della Repubblica – Zentrum von Florenz

Die Piazza della Repubblica symbolisiert das Zentrum von Florenz. Der Platz misst 75 x 100 Meter. Cafés und Restaurants säumen den Piazza della Repubblica.

Piazza della Repubblica
Piazza della Repubblica in Florenz

Rund um die Piazza della Repubblica locken (teure) Boutiquen. Die prominenten Label sind hier anzutreffen. Durch den Triumphbogen verlassen wir den Platz. Im Innenhof vom Palazzo Strozzi erfreuen wir uns an dieser Kunst. In den Kugeln spiegeln sich die Arkaden und Fenster vom Innenhof.

Mit der Ankunft an der Piazza della Repubblica endet unser Rundgang in Florenz.

Piazzale Michelangelo – Aussichtspunkt in Florenz

Auf der anderen Seite vom Arno, unweit der Ponte Vecchio führen Treppen zum Piazzale Michelangelo.

Treppen zum Piazzale Michelangelo in Florenz
Treppen zum Piazzale Michelangelo in Florenz

Oben angekommen, belohnt dieser Blick auf Florenz. Ein herrliches Panorama. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Florenz liegen dir zu Füßen.

Aussicht vom Piazzale Michelangelo - Sehenswürdigkeiten in Florenz
Aussicht vom Piazzale Michelangelo – Sehenswürdigkeiten in Florenz

Tipp zum Piazzale Michelangelo

Von diesem Aussichtspunkt kannst du den Sonnenuntergang in Florenz genießen.

Santa Croce – Bedeutende Franziskanerkirche

Die Franziskanerkirche Santa Croce liegt bisschen abseits. Etwa 500 Meter von der Ponte Vecchio entfernt. In der Nähe vom Fluss Arno. Eine Legende besagt, dass der Grundstein vom hl. Franz von Assisi gelegt wurde. Santa Croce ist die größte und bedeutendste Franziskanerkirche in Italien. Die Fassade ähnelt optisch der Kirche Santa Maria Novella.

Kirche Santa Croce
Kirche Santa Croce in Florenz

Am Piazza Santa Croce erblicke ich diese bemalte Hausfassade. Selbst abseits der Pfade entdecken wir schönes. Unten in dem Haus befindet sich ein Restaurant.

Bemalte Fassade am Piazza Santa Croce
Bemalte Fassade am Piazza Santa Croce in Florenz

Leider war es etwas regnerisch. Wir haben dann die weitere Erkundung abgebrochen.

Florenz bei Nacht

Auch bei Nacht besitzt Florenz einen speziellen Reiz. Viel weniger Menschen sind unterwegs. Die Ponte Vecchio erstrahlt im Licht von Scheinwerfern.

Ponte Vecchio - Florenz bei Nacht
Ponte Vecchio – Florenz bei Nacht

Gerade am Arno bieten sich schöne Ansichten. Die Häuser entlang dem Arno spiegeln sich im Fluss.

Häuser am Arno - Florenz bei Nacht
Häuser am Arno – Florenz bei Nacht

Ebenso erstrahlt die Piazza Santa Trinita in herrliches Licht.

Piazza Santa Trinita - Florenz bei Nacht
Piazza Santa Trinita – Florenz bei Nacht

Bei Dunkelheit erlebst du Florenz in einer anderen Stimmung.

Mein Fazit und Tipps für Florenz

In Florenz waren wir bereits drei Mal unterwegs. Einiges war uns bekannt. Doch jedes mal entdeckten wir neue Winkel. Trotz über 350.000 Einwohner ist die Altstadt sehr übersichtlich. Florenz kannst du sehr gut zu Fuß erkunden. Ein Auto benötigt du nicht. Das Wetter sollte mitspielen. Bei jedem Besuch bin ich immer wieder vom Florenz begeistert.

Ich möchte dir noch einige Insidertipps für Florenz mitteilen.

  • Vor allem morgens kannst du die Gassen (fast) ohne Menschen erleben. Dein erster Weg sollte dich dabei zur Ponte Vecchio führen.
  • Ich kann dir auch einen Rundgang bei Dunkelheit empfehlen.
  • Genieße diese wunderbare Stadt mit den vielzähligen Sehenswürdigkeiten in Ruhe.
  • Gönne dir zwischendurch einen Caffè, Eis oder Aperol.
  • Übernachte nach Möglichkeiten möglichst zentral in Florenz. Dann hast du kurze Wege zu den Sehenswürdigkeiten.
  • Florenz kann ein wunderbarer Startpunkt für die Erkundung der Toskana sein.

Wie viele Tage für Florenz planen

Florenz an einem Tag

Zuvor waren wir schon zwei Mal zu einem Ausflug in Florenz. Für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten reicht ein Tag. Einen Besuch in den Uffizien wirst du jedoch nicht schaffen.

Zwei Tage in Florenz

Bei unserem letzten Besuch haben wir es endlich geschafft, zwei Tage in Florenz zu verbringen. Zwei Tage bieten den Vorteil, dass du mehr unternehmen kannst, als nur die Sehenswürdigkeiten abzuklappern. Du hast die Möglichkeit für einen Besuch der Uffizien. Morgens kannst du in Ruhe die Ponte Vecchio besuchen. Und für den Sonnenuntergang zum Piazzale Michelangelo.

Drei Tage und mehr Tage in Florenz

Bei drei Tagen und mehr in Florenz bietet sich die Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Florenz zu erkunden. Einige davon findest du von mir als Reisetipps. Alternativ kannst du natürlich Florenz verlassen und direkt dort übernachten.

Hotels in Florenz

Für eine Übernachtung in Florenz findest du eine breite Auswahl an Hotels, Ferienwohnungen und Hostels.

Residenzia Vespucci – Aussicht auf Ponte Vecchio

Wir haben für Florenz ein Zimmer mit Aussicht gesucht. Bei der Residenzia Vespucci wurden wir fündig. Es ist kleines Boutique-Hotel mit wenigen Zimmern. In der Residenzia Vespucci geht es familiär zu.

Wir haben in der Residenzia Vespucci eine Suite gebucht. Die Suite wählten wir, weil wir damit einen Balkon mit Blick auf den Arno hatten.

Zimmer in der Residenza Vespucci - Hotel in Florenz
Zimmer in der Residenza Vespucci – Hotel in Florenz

Unser Motto Zimmer mit Aussicht war erfüllt. Wir konnten nicht nur auf den Arno blicken, sondern auch auf die Ponte Vecchio. Einfach traumhaft. Und das nicht nur bei Tag, sondern auch bei Nacht.

Aussicht vom Hotel Residenza Vespucci
Aussicht vom Hotel Residenza Vespucci in Florenz

Diese Unterkunft kannst du auch direkt bei booking.com buchen*.

Essen in Florenz

Zahlreiche Restaurants sind über die Stadt verteilt. Oftmals spezialisiert auf Touristen. Am besten schaust du, wohin es die Einheimischen zieht. Statt in einem Restaurant bietet sich der Mercado Centrale an.

Restaurant La Spada

Auf unserem Rundgang durch Florenz entdeckten wir das Restaurant La Spada. Ich wollte unbedingt das Steak Florentina probieren. Wieso erwähne ich dieses Restaurant in Florenz. Es waren dort viele Einheimische. Das Restaurant ist rustikal. Das Preis-/Leistungsverhältnis hervorragend. Ich würde es gut-bürgerlich nennen. Ich bestellte ein Menü. Zuerst wurde mir diese Antipasto Toscano serviert.

Antipasto Toscano im Restaurant La Spada
Antipasto Toscano im Restaurant La Spada in Florenz

Mein Steak Fiorentina begeisterte mich. Frisch vorm Grill. Hervorragendes Fleisch. Ganz frisch vom Grill. Ich dachte nicht, dass ich dieses riesige Steak schaffe.

Steak Fiorentina - Kulinarische Spezialität in Florenz
Steak Fiorentina – Kulinarische Spezialität in Florenz

Eine weitere kulinarische Spezialität sind Trippa. Trippa sind Kutteln. Sprich Innereien. Trippa alla fiorentina ist eine lokale Spezialität.

Trippa - Kulinarische Spezialität in Florenz
Trippa – Kulinarische Spezialität in Florenz

Anreise nach Florenz

Mit dem Auto

Je nachdem von wo du startest, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten: Über den Gotthard oder Bernardino, Lugano und Mailand. Oder über den Brenner. Beide Routen treffen sich in Bologna. Vom Stuttgart beträgt die Entfernung etwa 800 Kilometer. Von München 650 Kilometer.

In Florenz musst du daran denken, dass die Innenstadt zur ZTL Zone gehört. Die Einfahrt ist verboten. Für das Parken wendest du dich an einige der dortigen Garagen. Diese regeln, dass du bei der Anreise und Abfahrt die ZTL befahren darfst. Du musst dabei mit mindestens 20 Euro pro Tag kalkulieren.

Zusätzlich musst die Mautgebühren auf der italienischen Autobahn einkalkulieren. Sowie die Schweizer Vignette oder die österreichische Maut und die Kosten für den Brenner.

Mit dem Zug

Von München gibt es Verbindungen mit einer Fahrzeit von 8 Stunden. Dabei musst du einmal in Bologna umsteigen. Von Frankfurt eine schnelle Verbindung in 11 Stunden. Dabei einmal in Mailand umsteigen.

Mit dem Flugzeug

Der Flughafen Amerigo Vespucci wird von Lufthansa angeflogen. Von München und Frankfurt gibt es direkte Verbindungen. Vom Flughafen kommst du mit der Straßenbahnlinie 2 zum Bahnhof in Florenz.

Ausflüge von Florenz

In der Nähe von Florenz warten weitere Sehenswürdigkeiten. Einige Ausflugsziele eigenen sich hervorragend für einen Tagesausflug.

Siena

An erste Stelle empfehle ich dir Siena. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Siena kannst du in einem Beitrag von mir sehen. Der Piazzo del Campo ist weltbekannt. Siena liegt nur eine Stunde entfernt. Mit dem Auto oder dem Zug sehr gut erreichbar. Ein absolutes Muss und Erlebnis.

Pisa

Der schiefe Turm in Pisa ist weltberühmt. In Pisa mündet der Arno in das ligurische Meer. Mit dem Zug bis du in einer guten Stunde in Pisa.

San Gimignano

Im Herzen der Toskana liegt der kleine Ort San Gimignano. 13 Geschlechtertürme findest du in der wunderschönen Altstadt von San Gimignano. Am frühen Morgen kannst du die Altstadt in Ruhe besichtigen. San Gimignano erreichst du am besten mit dem Auto. Die Fahrzeit beträgt 1:15 Stunden.

Bologna

Ein Kontrast zu den Ausflugszielen in der Toskana findest du in Bologna. Die Beinamen die Gelehrte, die Rote und die Fette schmücken Bologna. Die Sehenswürdigkeiten in Bologna und Reisetipps findest du in meinem Beitrag. Bologna erreichst du sehr bequem mit dem Zug.

Werbehinweis: Der mit einem Sternchen* gekennzeichnete Link in diesem Beitrag ist ein Affiliate-Link. Wenn du etwas über meinen Affiliate-Link bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich aber nichts und es fallen auch keine Gebühren o.ä. an.

Freue mich wenn du den Beitrag teilst:

Thomas

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips. Mit dem Blog möchte ich über meine Reisen informieren und zum Reisen inspirieren.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Super, ganz herzlichen Dank für die vielen Tipps und Inspirationen. Bei mir geht es in zwei Wochen nach Florenz – da kommt das wie gerufen. Und ich werde mich bestimmt an der einen oder anderen Stelle wiederfinden.

    1. Thomas

      Herzlichen Dank. Ich hoffe mein Artikel hilft dir dann weiter. Ich nehme an, dass es immer noch recht ruhig ist.

Schreibe einen Kommentar