Tulou – Rundhäuser der Hakka bei Xiamen in der Provinz Fujian in China

Die Rundhäuser der Hakka sind eine besondere Sehenswürdigkeit in der Provinz Fujian im Südosten von China. 46 der sogenannten Tulou gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Die ersten Tulou wurden im 12 Jahrhundert gebaut. Das Volk der Hakka stammt ursprünglich aus Sibirien und ist nach Südchina eingewandert. Es hat ihre Sprache und Traditionen beibehalten.

Von Xiamen geht es zuerst über die Autobahn und weg von der Küste in das Hinterland. Nachdem wir die Autobahn verlassen haben, geht es über eine hügelige Landschaft weiter.

Während der Fahrt kommen wir an einem Anbaugebiet von Pomelos vorbei. Ich erblicke die Pomelos zum ersten Mal in der Natur (statt im Supermarkt).

Anbau von Pomleo in der Provinz Fujian in China
Anbau von Pomleo in der Provinz Fujian in China

Die Fahrt dauert ca. 3 Stunden bis wir das Gebiet Fujian Nanjing Tulou Landschaftsgebiet erreichen. Wir werden 4 verschiedene Sehenswürdigkeiten nacheinander anfahren. Das Wetter ist an diesem Tag im Dezember ist leider trübe und regnerisch.

Tianluokeng – Rundhäuser der Hakka

Zuerst halten wir oberhalb vom Dorf an und haben von dort einen schönen Blick auf die einzelnen Rundbauten der Hakka. Wir blicken auf 4 runde Tulou und einen quadratischen Tulou. Die gesamte Komposition hat den Namen: Vier Gerichte und eine Suppe. Der quadratische Rundbau wurde ursprünglich 1796 erbaut.

Blick auf die Rundhäuser der Hakka in Tianluokeng
Blick auf die Rundhäuser der Hakka in Tianluokeng

Die Rundhäuser heißen im chinesischen Tulou, was Erdhaus bedeutet. Die hellbraune Farbe der Rundbauten erinnert auch an Erde. Die Wände sind aus einem Gemisch von Erde, Sandstein, Kalk und Stroh.

Rundhaus der Hakka in Tianluokeng von Außen im Detail
Rundhaus der Hakka in Tianluokeng von Außen im Detail

Die Wände können mehrere Meter dick sein. Im Sommer ist es drinnen angenehm kühl, während es im Winter warm ist. Diese Bauart diente als Verteidigungsbauwerke. Somit gibt es nach außen fast keine Fenster. Die wenigen Fenster sind klein.

Die Bauten sollen Rund sein, da sich dadurch keine bösen Geister in den Ecken verbergen können.

Rundgang im Innern des Tulou mit Zimmern
Rundgang im Innern des Tulou mit Zimmern

Außen sind die Rundbauten eher schlicht gehalten. Innen jedoch sind sie dekoriert. Die Rundbauten besitzen 3 bis 5 Stockwerke. In einem größeren Rundbau können 500 bis 800 Personen leben. Im Innern des Tulou spielt sich das Leben ab.

Die Bewohner in diesem Rundhäusern leben natürlich auch von den Touristen. Mir sind diese Flaschen mit Schnaps aufgefallen. Darin befinden sich Bienen. Wozu dies helfen kann, weiß ich nicht.

Schnaps mit Bienen als Souvenir in Fujian
Schnaps mit Bienen als Souvenir in Fujian

Am Ende blicke ich noch einmal nach oben. Leider ist der Himmel an diesem Tag sehr trübe.

Blick zum Himmel in einem Rundhaus der Hakka in Fujian
Blick zum Himmel in einem Rundhaus der Hakka in Fujian

Anschließend setzen wir uns kurz ins Auto.

Yuchang Lou – Gigantischer Tulou

Wir fahren danach nicht einmal 10 Kilometer zu unserem nächsten Stopp. Dieser Tulou besitzt 5 Stockwerke und wurde im Jahr 1308 erbaut. Damit zählt es zu den ältesten und höchsten Rundhäuser in China.

Yuchang Lou Tulou in der Provinz Fujian in China
Yuchang Lou Tulou in der Provinz Fujian in China

Zu einem Tulou gibt es nur einen Zugang. Hier bekommt man einen Eindruck von der dicke der Wände dazu.

Eingang in Yuchang Lou Tulou in der Provinz Fujian in China
Eingang in Yuchang Lou Tulou in der Provinz Fujian in China

Nachdem wir durch den Eingang hindurch sind, blicken wir nach oben. Uns wird klar, wieso dieser Rundbau Zickzack-Gebäude genannt wird. Die vertikale Holzpfostenstruktur ist nicht gerade und senkrecht, sondern links und rechts ein Zickzack. Das kommt durch eine falsche Vermessung.

Zickzack-Muster im Rundhaus in Yuchang
Zickzack-Muster im Rundhaus in Yuchang

Das Rundgebäude hat einen Durchmesser von 36 Meter und besitzt 5 Stockwerke. Auf jedem Stockwerk befinden sich 50 Zimmer. Dies ergibt 270 Zimmer für den Tulou. Im Innenhof gibt es Wasserbrunnen für die Küchen im Erdgeschoss.

Blick in den Tulou in Yuchang von Innen
Blick in den Tulou in Yuchang von Innen

Im Innern befindet sich noch eine Art Ahnenhalle oder Tempel.

Haus innerhalb des Tulou in Yuchang
Haus innerhalb des Tulou in Yuchang

Dieser Tulou hat mich schon sehr beeindruckt und mir einen Einblick in das Leben der Hakka gegeben.

Shunqinglou – Dorf am Fluss

Zu unserem nächsten Stopp sind es wieder nicht einmal 10 Kilometer. Wir befinden uns in einem Dorf an einem Fluss und wie es aussieht warten die Enten hier schon auf uns.

Enten am Fluss in Shunqinglou in der Provinz Fujian
Enten am Fluss in Shunqinglou in der Provinz Fujian

In diesem Dorf befinden sich verschiedene Häuser, die im Tulou-Stil erbaut sind. Es sind Holzhäuser mit einem rechteckigen Innenhof.

Innenhof in einem Haus in Shunqinglou in der Provinz Fujian
Innenhof in einem Haus in Shunqinglou in der Provinz Fujian

Ich habe das Gefühl in einem Freilichtmuseum zu sein. Zu beiden Seiten vom Fluss laden die Häuser zu einem Besuch ein. Über die Steine im Fluss wechsle ich die Seiten.

Überqueren des Flusses in Shunqinglou in der Provinz Fujian
Überqueren des Flusses in Shunqinglou in der Provinz Fujian

Immer wieder erblicke ich sehr schöne Innenhöfe. Und in einigen der Häuser befinden sich auch Restaurants.

Nachdem wir einmal durch das Dorf und die Häuser gegangen sind, geht es mit dem Auto weiter zum nächsten Runddorf der Hakka in Fujian.

Tulou Zhenchenglou im Dorf Hongkeng

Der nächste Stopp ist wieder etwa 10 Kilometer entfernt. Wir stehen vor einem Rundhaus der Hakka mit dem Spitznamen „Der Prinz von Tulou„. Dieser Tulou gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Bau wurde 1912 durch die Familie Lin begonnen und nach 5 Jahren war der Tulou fertiggestellt.

Rundhäuser der Hakka in Zhenchenglou in der Provinz Fujian
Rundhäuser der Hakka in Zhenchenglou in der Provinz Fujian

Zhenchenglou ist ein Doppelring-Tulou. Der äußere Ring ist 4 Stockwerke hoch. In diesem befinden sich 184 Zimmer. Der innere Ring hat 2 Stockwerke und 32 Zimmer. Im Zentrum befindet sch eine Ahnenhalle. Sehr Auffällig sind dabei die griechischen Säulen.

Blick von oben in den Tulou der Hakka von Zhenchenglou in Fujian
Blick von oben in den Tulou der Hakka von Zhenchenglou in Fujian

Der äußere Ring wurde gemäß dem Bagua-Konzept des chinesischen Fengshui in vier Segmente unterteilt. Dadurch befinden sich 8 Innenhöfe mit Backsteinmauern im Innern des Tulou. Im Vordergrund befindet sich ein Brunnen.

Brunnen im Tulou der Hakka in Zhenchenglou in der Provinz Fujian
Brunnen im Tulou der Hakka in Zhenchenglou in der Provinz Fujian

Mit gefällt dieser Tulou der Hakka sehr gut. Vom obersten Stockwerk habe ich einen schönen Überblick.

Panorama über den Tulou der Hakka in Zhenchenglou in der Provinz Fujian
Panorama über den Tulou der Hakka in Zhenchenglou in der Provinz Fujian

Wir gehen danach noch etwas durch das Dorf Hongkeng. Auch hier entdecke ich einige Häuser, welche im Stil der Rundhäuser erbaut wurden.

Rechteckiges Haus im Tulou-Stil in Zhenchenglou
Rechteckiges Haus im Tulou-Stil in Zhenchenglou

In dem Dorf gibt es weitere Rundhäuser. Dabei entdecken wir auch Rundhäuser die Verfallen oder Verlassen sind. Viele der jüngeren Bewohner zieht es in die Städte. Durch die Touristen haben die

Anschließend fahren wir nach Xiamen zurück.

Fazit und Tipps zu Rundhäuser der Hakka

  • Die Rundhäuser sind die Sehenswürdigkeit in der Proviz Fujian und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.
  • Unser Tagesausflug von Xiamen war sehr entspannt und wir konnten in Ruhe alles besichtigen. Xiamen ist hierfür ein guter Ausgangspunkt und hat mit der Insel Gulangyu eine weitere Sehenswürdigkeit.
  • Innerhalb des Gebiets liegen verschiedene Hakka-Dörfer mit den Tulou. Unsere Route durch die Dörfer hatte eine Länge von knapp über 20 Kilometer. Es gibt noch mehr Dörfer z
  • Von Xiamen sind es ungefähr 150 Kilometer. Dieser Fahrt dauert ca. 2,5 Stunden.
  • Wir waren mit einem Fahrer unterwegs, den wir über ein Reisebüro in Xiamen gebucht haben.
  • Es gibt auch eine Möglichkeit mit öffentlichen Bussen. Falls du kein Chinesisch kannst, solltest du lieber mit einer Tour dorthin fahren.
  • Wer möchte, kann auch in einem der Tulou übernachten.
  • Obwohl wir im Dezember unterwegs sind, haben wir Temperaturen um die 15 Grad.
  • Von Peking nach Xiamen sind wir mit dem CRH Hochgeschwindigkeitszug gefahren.

Im Reiseblog Der Sinograph findest du auch einen Bericht darüber: Reportage: Zwei Tage in den Tulou-Erdbauten von Fujian

Freue mich wenn du den Beitrag teilst:

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.

6 Replies to “Tulou – Rundhäuser der Hakka bei Xiamen in der Provinz Fujian in China”

  1. Tanjas bunte Welt

    Die Rundhäuser sehen ja mal sowas von anders aus Thomas und alleine die Fotos machen schon Lust sie einmal sehen zu wollen. Die Bienen in den Gläsern sind makaber, aber man weiß ja, dass vieles der „medizinischen “ Ansicht drüben dient.
    Danke fürs Zeigen

    Antworten
  2. Auszeitgeniesser

    Endlich weiß ich, wo Pomelos wachsen 🙂 Denn ich habe sie auch nur im Supermarkt erblickt.
    Die Schnapsflaschen mit den Bienen sind wirklich sehr interessant, eine Erklärung konnte ich auch nicht googeln. Du?

    Ein toller Bericht, danke.
    Viele Grüße, Katja

    Antworten
    • Thomas Autor dieses Beitrags:

      Hallo Katja,
      danke sehr. ich war auch völlig überrascht mit den Pomelo. Leider weiß ich das mit den Bienen auch nicht mehr.
      Lg
      Thomas

      Antworten
  3. DieReiseEule

    Hallo Thomas,

    ein spannender Bericht, geschmückt mit tollen Bildern. Bisher hatte ich noch nie von diesen Rundhäusern gehört oder gelesen.
    Die Bienen im Schnaps dienen sicher der Gesundheit. Bienengift wird zum Beispiel gegen Zysten oder Ödeme eingesetzt. Apis mellifica ist in der Homöopathie ein wichtiges Grundmittel. Es wirkt übrigens auch gegen Bienenstiche.

    Liebe Grüße
    Liane

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.