Spaziergang am Hafen von Sassnitz

Den Tag nach der Wanderung entlang der Kreideküste ließen wir nach dem Frühstück ruhiger angehen und machten einen ausgedehnten Spaziergang am Hafen von Sassnitz.

Wie angekündigt war es ein Tag mit einem Mix aus Sonne und Wolken und wir ließen den Tag ganz gemütlich mit einem schönen Frühstück starten.

Sassnitz - Frühstück in der WohnungSassnitz - Frühstück in der WohnungSassnitz - Frühstück in der Wohnung

Immer wieder schaute die Sonne etwas hervor aber es war immer noch sehr frisch und durch den Wind spürten wir das auch deutlich. Von der Ferienwohnung zog es uns auf direktem Weg an die Uferpromenade. Durch die Sonne war das Licht natürlich etwas besser als an dem wolkenverhangenen Tag zuvor.

Blick vom Ufer in Sassnitz

Im Hafen lagen die Kutter und Fischerboote. Viele Möwen waren zu sehen.

Hafen von Sassnitz

Hafen von Sassnitz

An einigen Kuttern wurden Brötchen mit verschiedenen Fischen verkauft. Wir schlenderten auf der Mole entlang, an dessen Ende ein vereister Leuchtturm war.

Mole in Sassnitz

Leuchtturm am Ende der Mole in Sassnitz

Auf dem Rückweg hatten wir den Wind gegen uns. Wir spürten die Kälte. Am Hafen zog es uns in ein Café. Wir probierten einen Kuchen mit Sanddorn und heißen Sanddornsaft. Das tat gut und schmeckte herrlich.

Sanddorn-KuchenSanddorn-Saft

Gewärmt und gestärkt zog es uns nochmals an der Küste entlang. Die Wolken hatten sich jetzt verzogen und es war sonnig. Das Licht lud uns einfach dazu ein. Diesmal wählten wir jedoch den ersten Aufgang von der Küste.

Küste bei SassnitzKüste bei Sassnitz

Im Wald war das restliche Licht nochmals herrlich. Danach nochmals an der Küste entlang zur Wohnung.

Im Wald bei SassnitzKüste bei Sassnitz

Shuyi bereitete unser letztes Abendessen vor. Es gab u.a. Fleischbällchen und Fisch. Einfach immer wieder sehr lecker was sie zaubert.

FleischbällchenFisch

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.