Fahrt von Jaipur Richtung Agra mit Zwischenstopp in Bharatpur

Unsere letzte Nacht und Frühstück hatten wir im Samode Haveli in Jaipur. Das Hotel hatte uns sehr gut gefallen und wir haben uns hier sehr wohl gefühlt. Mit dem Fahrer hatten wir uns auf 9 Uhr als Abfahrt verständigt und pünktlich wie immer erwartete er uns vor dem Hotel. Nach Agra waren es 240 Kilometer. Recht ähnlich wie zuvor von Delhi nach Jaipur.

Das 3-Tägige Diwali Fest war noch im Gang. Es gab Schulfrei und einige mussten nicht Arbeiten. Die Straße war wieder Autobahnähnlich und wir blickten rechts und links aus dem Fenster. Es gab immer wieder was zum Sehen.

Immer wieder einmal ein LKW, bei dem auf der Ladefläche die Menschen dicht gedrängt standen.

Busersatz auf der Fahrt in Richtung Agra

Busersatz auf der Fahrt in Richtung Agra

Das eine oder andere Moped diente als Beförderungsmittel für die Familie.

Familie auf dem Moped

Familie auf dem Moped

LKW und Moped unterwegs

LKW und Moped unterwegs

Und auch immer wieder bunt geschmückte LKW erblickten wir. Die Blumen waren wegen Diwali an den LKW.

Bunter LKW unterwegs zwischen Jaipur und Agra

Bunter LKW unterwegs zwischen Jaipur und Agra

Bunter LKW unterwegs zwischen Jaipur und Agra

Bunter LKW unterwegs zwischen Jaipur und Agra

Wie schon bei der Fahrt nach Jaipur informierte uns der Fahrer rechtzeitig, wenn wir unsere Kamera bereithalten sollten für Hindutempel oder die Götterfiguren wie Hanuman (Affengott).

Hanuman, der Affengott der Hindu

Hanuman, der Affengott der Hindu

Götterstatute der Hindu

Götterstatute der Hindu

Viel Ackerland konnten wir sehen und auch einige Male den dazugehörigen „Bauernhof“. Männer und Frauen auf den Feldern sahen wir bei der Vorfahrt.

Ackerland zwischen Jaipur und Agra

Ackerland zwischen Jaipur und Agra

Wir fragten unseren Fahrer was hier angebaut wird und bekamen detaillierte Auskünfte was zu welcher Jahreszeit angebaut und geerntet wird. Unser Fahrer ist oft mit deutschsprachigen Urlaubern unterwegs und konnte einige Namen neben Englisch auch auf Deutsch nennen.

Bäuerinnen unterwegs

Bäuerinnen unterwegs

An einem örtliche Viehmarkt fuhren wir vorbei und sahen auf die schnelle LKW mit Ziegen, Schweinen etc.

Viehmarkt zwischen Jaipur und Agra

Viehmarkt zwischen Jaipur und Agra

LKW bei einem Viehmarkt

LKW bei einem Viehmarkt

Am Nachmittag erreichten wir unseren Zwischenstopp in Bharatpur. Wir wussten gar nicht, dass dies am heutigen Tag auf dem Programm stand. In Bharatpur befindet sich ein Vogelschutzgebiet. Mit einer Fahrradrikscha und einem örtlichen Guide auf dem Fahrrad ging es weiter.

Mit unserem "Fahrer" mit der Rikscha im Vogelschutzgebiet

Mit unserem „Fahrer“ mit der Rikscha im Vogelschutzgebiet

Das Vogelschutzgebiet soll eines der schönsten in Asien sein und unser Guide hielt kräftig Ausschau während er uns nebenher über den Park informierte.

Weg im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Weg im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Wir kamen uns ähnlich vor wie bei einer unseren Pirschfahrten im Krüger-Nationalpark in Südafrika.

Gewässer im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Gewässer im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Spiegelung im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Spiegelung im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Der Guide hatte sehr gute Augen und zeigte uns viele verschiedene Vögel.

Vogel zwischen den Ästen im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Vogel zwischen den Ästen im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Entenfamilie im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Entenfamilie im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Ein absolutes Highlight war ein Gruppe von Bäumen im Wasser, auf denen Störche zu sehen waren.

Störche auf Bäumen im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Störche auf Bäumen im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Störche auf Bäumen im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Störche auf Bäumen im Vogelschutzgebiet in Bharatpur

Zurück beim Fahrzeug ging es weiter Richtung Agra. Unser Fahrer empfahl noch einen Stopp für ein verspätetes Mittagessen zu machen. Wir stimmten zu.

Gestärkt fuhren wir dann nach Fatehpur Sikri. Darüber dann mehr im nächsten Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *