Den Sonnenaufgang am Vulkan Bromo erleben

Nachdem ich am gestrigen Tag meinen Traum mit der Besteigung des Vulkan Bromo erfüllt hatte, stand heute der Sonnenaufgang am Vulkan Bromo an.

Nach einer recht (sehr) kalten Nacht war ich richtig froh um 3 Uhr aufzustehen. Um 3:30 ging es los. In Cemoro Lawang waren die Jeeps schon rege unterwegs. Hier und da standen Pärchen vor Unterkünften, die auf die Abholung warteten. Es war Vollmond und die Straße gut erhellt.

Wir erreichen einen ersten Viewpoint nach einer guten Stunde „Wanderung“. Uns stört ein Baum. Er hindert etwas die Sicht auf den Bromo. Suboptimal also. Ich sehe die Treppe, die auch auf der Skizze eingezeichnet ist. Wir beschließen die Treppe weiter nach oben zu gehen. Genügend zeit bis zum Sonnenaufgang haben wir noch. Nach zwei / drei Kehren erreichen wir den nächsten Viewpoint. Der Blick hier ist wesentlich besser.

Ein indonesisches Pärchen und zwei Frauen aus Holland kommen noch zu diesem Viewpoint. Mehr werden es nicht. Noch ist es stockdunkel. Die Sterne leuchten über unseren Köpfen. Die Caldera, Sea of Sand und der Bromo sind im Mondlicht schemenhaft zu erkennen.

Sternenhimmel am Viewpoint

Sternenhimmel am Viewpoint

Um 04:45 Uhr zeigt sich leichtes rot am Horizont.

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo

Das Spektakel kann beginnen. Fast im Minutentakt schießen wir Bilder. Wir halten fest wie das Rot am Horizont kräftiger wird und zugleich die Vulkanschaft sehr langsam etwas erhellt wird.

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo um 05:00 Uhr

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo um 05:00 Uhr

Die Landschaft um uns herum erhellt sich etwas. Wir erkennen Cemoro Lawang mit den Lichtern und sehen den Dunst der Nacht in der Sea of Sand. Wir können unseren Startpunkt in der Nacht erkennen.

Cemoro Lawang, die Caldera und der Dunst in der Sea of Sand

Cemoro Lawang, die Caldera und der Dunst in der Sea of Sand

Die Sonne geht „gegenüber“ den Vulkanen auf und erhellt diese mit der Zeit. Der Berg in unserem Rücken zeigt die ersten Konturen.

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo

In der Sea of Sand hält sich noch der Dunst.

Morgendlicher Dunst unterhalb der Caldera in der Sea of Sand

Morgendlicher Dunst unterhalb der Caldera in der Sea of Sand

Die Sonne steigt weiter und die Vulkanlandschaft zeigt die ersten Konturen.

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo um 05:15 Uhr

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo um 05:15 Uhr

Zuerst erstrahlt der Gunung Semeru im Hintergrund. Dieser hat eine Höhe von 3.676 Meter und ist seit 1967 aktiv, was wir auch immer wieder durch eine Rauchfahne sehen.

Gunung Semeru mit einer Rauchfahne

Gunung Semeru mit einer Rauchfahne

Nach weiteren Minuten treffen die ersten Sonnenstrahlen den Gunung Batok und die Caldera wird sichtbarer.

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo

Die ersten sanften Sonnenstrahlen treffen auf die Vulkane.

Erste Sonnenstrahlen auf Gunung Batok um 05:30

Erste Sonnenstrahlen auf Gunung Batok um 05:30

Wieder einige Minuten später erhellt der Sonnenaufgang auch den Vulkan Bromo. Wir haben so viele Bilder gemacht und ich könnte das hier im Zeitraffer zeigen wie sich die Landschaft verändert  (es werden an dem Morgen über 250 Bilder).

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo um 05:45 Uhr

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo um 05:45 Uhr

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo um 06:00 Uhr

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo um 06:00 Uhr

Es ist faszinierend und beeindruckend. Wie am Tag zuvor ein einzigartiges Naturerlebnis. Ich hätte nicht gedacht dass mich der Bromo derart in den Bann ziehen wird.

In Aktion beim Sonnenaufgang am Vulkan Bromo

In Aktion beim Sonnenaufgang am Vulkan Bromo

Es wird hell und ich blicke nach oben und erkenne den Viewpoint Penanjankan. Ich sehe die Massen an Menschen, die mit dem Jeep dorthin gefahren wurden und sehe wie sie dicht an dicht stehen. Da haben wir es hier sehr viel schöner und können völlig ungestört unsere Aufnahmen machen. Um 06:15 ist das gesamte Vulkangebiet von den Sonnenstrahlen erfasst. Wir schießen das letzte Bild vom Viewpoint (um diese Zeit ist die Sicht auch sehr klar. Im Laufe des Tages wird es dunstiger).

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo um 06:15

Sonnenaufgang am Vulkan Bromo um 06:15

Mit den andern 4 Personen konnten wir den Sonnenaufgang am Vulkan Bromo in Ruhe erleben und zwischendurch blieb immer wieder Zeit, um sich über Erlebnisse in Indonesien oder die Fotografie auszutauschen.

Viewpoint für Sonnenaufgang am Vulkan Bromo

Viewpoint für Sonnenaufgang am Vulkan Bromo

Wir tauschen noch unsere eMail-Adressen aus und dann machen wir uns auf den Rückweg. Mit der Sonne ist es auch schnell wärmer geworden.

Caldera mit Cemoro Lawang im Sonnenlicht

Caldera mit Cemoro Lawang im Sonnenlicht

Uns begegnen eine alte Bäuerin und auch ein alter Mann, die auf dem Weg zum Feld sind. Wir schenken diesen unsere warmen Jacken, die wir auf der weiteren Reise nicht mehr benötigen. Wir freuen uns über die Freude, die wir hier machen konnten. Und auf dem Rückweg immer wieder den Blick auf den Vulkan Bromo.

Und zum Abschluss sendet der Bromo noch ein Rauchzeichen.

Rauchwolke am Vulkan Bromo

Rauchwolke am Vulkan Bromo

Kurz vor 8 Uhr sind wieder im Hotel stärken und stärken uns erst einmal mit einem Frühstück.

Frühstück im Hotel Bromo Permai

Frühstück im Hotel Bromo Permai

Wir beratschlagen, was wir machen und fragen, ob es möglich ist mit einem Jeep durch die Sea of Sand zu fahren und uns in Malang zu einem Hotel zu fahren. Nach wenigen Minuten haben wir die Antwort. Ja es gibt einen Jeep aber das ganze ist nicht gerade preiswert. Egal uns ist es das Abenteuer wert und wir sagen zu.

Tipps und Informationen für den Sonnenaufgang am Vulkan Bromo

  • Nachts kann es bis zu 5 Grad kalt werden.
  • In den Hotels Bromo Permai, Lava View und Cemara Indah kosten die Zimmer zwischen 500.000 – 750.000 IDR (eine Reservierung schadet nicht)
  • Die Zimmer sind spärlich ausgestattet.
  • In den Zimmern wird es nachts kalt. Warme Sachen sind angesagt.
  • Geh zu Fuß zu dem Viewpoint statt mit der Jeep-Tour (du musst sowieso um die gleiche Zeit aufstehen).
  • Bei der Wanderung (ca. 5 km, je nachdem 1-1,5 Stunden) wird dir warm.
  • Genieß den Sonnenaufgang am Viewpoint
  • Link: Tipps für ein unvergessliches Erlebnis Bromo
  • Karte zum Viewpoint (wenn du an den beiden Funkmasten in Cemoro Lawang vorbeigehst bist du auf dem richtigen Weg zum Viewpoint. Ist sehr einfach):
Karte Bromo

Karte Bromo

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.

14 Replies to “Den Sonnenaufgang am Vulkan Bromo erleben”

    • thomas Autor dieses Beitrags:

      Hallo, vielen Dank für die Foto. Dann hat sich das Aufstehen auch wirklich gelohnt.
      Lg Thomas

      Antworten
      • Chriss

        Bei uns war der viewpoint 1 ziemlich voll. Daher sind wir rechts an diesem viewpoint einen kleinen Trampelpfad weiter in die Höhe gefolgt und sind kurz unterhalb des viewpoint 2 auf einem Plateau rausgekommen. Dort waren wir mit etwa 12-15 Leuten. Da es dort nur ein kleines Plateau gibt, kann dort auch nicht jeder in der ersten Reihe stehen, aber da es nur wenige Leute sind, war es kein Problem und es wurde für Bilder sofort Platz gemacht. So haben wir wundervolle Bilder, auf denen es aussieht, als wären wir allein dort oben gewesen.
        Allerdings dauert der Aufstieg bis da oben Hin knapp über 2 Stunden.

        Nach einem ausgiebigen Frühstück sind wir zu Fuß durch den großen Krater zum Bromo gewandert. Erstens sind dann bei unserer Ankunft die ganzen Jeepttouristen schon weg gewesen und zweites ist die Wanderung durch die große Ebene schon eine ganz besonderes Erlebnis.

        Antworten
        • thomas Autor dieses Beitrags:

          Hallo Chriss,
          das klingt so, dass es für dich auch ein einmaliges Erlebnis war und du es geniessen konntest. Der Fußweg durch die „Mondlandschaft“ ist auch was wunderbares.
          Lg Thomas

          Antworten
  1. Pingback: Meine Besteigung des Vulkan Bromo – Ein Traum wird wahr

  2. Pingback: Mit dem Jeep im Bromo-Tengger-Semeru-Nationalpark

  3. Christiane

    Hallo,
    wir wollen Anfang September nach Yogyakarta und wir haben uns überlegt, von dort aus eine Tour zum Bromo zu starten. Habt ihr Erfahrung, wie lange man für so eine Tour einplanen müsste? Reichen da zwei Tage mit Übernachtung? Vielleicht habt ihr auch eine Anlaufstelle in Yogyakarta, wo man eine solche Tour günstig buchen kann? Viele Grüße Christiane

    Antworten
    • thomas Autor dieses Beitrags:

      Hallo Christiane,
      wir haben das alles selbt organisiert. Am Sonntag kommt ein Beitrag von mir über Anreise etc. Vorab: es gibt Minibusse, die in 11 Std. oder mehr direkt fahren. Wir sind von Yogya nach Surabaya im Zug, dort übernachtet und haben uns von einem Fahrer nach Cemoro Lawang fahren lassen. Dort Erlebnisse zu Fuss erlebt.
      Lg Thomas

      Antworten
  4. Stefanie

    Wow, da hattet ihr ja einen Sonnenaufgang wie aus dem Bilderbuch…
    Als ich den Mount Bromo Ende April besucht habe, hat sich die Sonne leider hinter Nebel und dicken Wolken versteckt. Das frühe Aufstehen hat sich also nicht ganz so gelohnt wie bei dir. Aber so ist es eben mit der Natur. 🙂 Den rauchenden Bromo dann aber tief in den Rachen zu schauen, war definitiv ein tolles Erlebnis, was ich nicht missen möchte.
    Wenn du Lust hast, schau doch mal auf meinem Reiseblog vorbei. Dort gibt es auch einige Geschichten aus Indonesien: http://smile4travel.de/asien/hoellenritt-zum-mount-bromo-java-indonesien/

    Viele Grüße
    Stefanie

    Antworten
    • thomas Autor dieses Beitrags:

      Hallo Stefanie,
      ja da hatten wir Glück (war vielleicht der Ausgleich für Borobudur morgen mit etwas Nieselregen).
      Auf dem Krater zu sein, war für mich ein sehr intensives Glücksgefühl. Sehr emotional bei mir. Das hat schon etwas.
      Deinen Bericht habe ich schon vor einiger Zeit gelesen. Hat mir sehr gefallen wie du dein Erlebnis beschrieben hast.
      Lg Thomas

      Antworten
  5. Pingback: Einzigartiges Erlebnis Bromo – Meine Tipps dazu

  6. Pingback: Lieblingsbilder, Sonnenaufgang am Mount Bromo, Indonesien

  7. Andreas

    Hi zusammen,

    Wir haben waren im Mai 2017 am Bromo und hatten diese Anleitung als Hilfsmittel benutzt.
    Vielen Dank für den ausführlichen Artikel, er hat uns bei der Vorbereitung sehr geholfen.
    Es war ein phantastisches Erlebnis. Anbei ein paar Anmerkungen von mir. Bitte nicht als Kritik verstehen sondern als Ergänzung 😉

    – Die Strecke Yogyakarta nach Surabaya ist ziemlich lange. D.h. wir kamen erst gegen 21 Uhr in Surabaya an. In der Kürze der Zeit hatten wir keine Möglichkeit mehr einen Fahrer zu finden. Wer von Surabaya fahren möchte, sollte also rechtzeitig ankommen. Mir erscheint die Idee mit dem privaten Fahrer sinnvoll, um den Bemos zu entgehen.
    – Wir nahmen am nächsten Tag einen Zug nach Probolingo (Dauer ca. 2h, Ankunft gegen 12:00) Danach haben wir uns an den offiziellen Busbahnhof zu den Bemos begeben. Leider gab es trotz Wochenende nur eine Handvoll Leute, die das Bemo nutzen wollte. Da ein Bemo nur fährt, wenn 15 Passagiere an Board sind, dauert ca. 2h bis wir endlich los fuhren. 15 Personen wurden nicht erreicht, stattdessen mussten die anderen Passagiere die leeren Plätze mitbezahlen (für das gesamte Bemo werden immer ca. 525.000 IDR fällig, es gibt keinen Verhandlungsspielraum).
    – Wir kamen gegen 16 Uhr in Cemoro Lawang an. Leider konnten wir den Krater am Nachmittag nicht mehr besichtigen, da das Wetter mittlerweile nebelig und regnerisch war. Wer unbedingt am Nachmittag schon den Krater sehen möchte, sollte also noch früher in Probolingo sein oder eben das Taxi von Surabaya buchen. Ob die Eintrittsgebühr am Nachmittag noch fällig wird, haben wir nicht mitbekommen. Der Zugang zum Nationalpark, der auf der Karte eingezeichnet ist (neben dem Cemera Indah Hotel), war bei uns verschlossen. Wir hätten durch den offiziellen Zugange gehen müssen.
    – Wir haben uns den Sonnenaufgang am nächsten Morgen von den beschriebenen Viewpoints angeschaut und es hat alles wunderbar geklappt. Es gibt mehrere Möglichkeiten. Leider ist man nie ganz alleine, was uns aber nicht wirklisch gestört hat. Vielleicht liegt es daran, dass die Viewpoints mittlerweile in „Open Street Map“ hinterlegt sind.
    – Wir haben danach in Cemoro Lawang gefrühstückt und sind danach zum Krater gelaufen. Für den Weg hin und zurück sollte man inklusive Besichtigung ca. 3h zu Fuß einplanen. Wir waren gegen 12:30 wieder am Bemo Abfahrtspunkt. Leider waren es auch bei der Rückfahrt wieder nur 8 Leute, die um diese Uhrzeit ein Bemo nutzen wollten. Offensichtlich kommen die meisten Reisenden mit organisierten Jeep Touren oder verlassen den Ort schon wieder direkt nach dem Sonnenaufgang. Das Bemo fuhr gerade noch rechtzeitig, um in Probolingo um 16 Uhr noch einen Zug nach Banjuwangi zu bekommenn (das war aber eher Glück). Insgesamt war die Weiterfahrt nach Banjuwangi (ca. 5-6h mit Bemo und Zug) recht stressig. Wer hier mehr Zeit hat, sollte noch eine Nacht in Cemoro Lawang oder Probolingo einplanen.
    – Wir sind froh, dass wir auf eine gebuchte Jeep Tour verzichtet haben. Den Mount Bromo individuell zu machen war ein super Erlebnis, dass ich jedem empfehlen kann. 😉

    Antworten
    • Thomas Autor dieses Beitrags:

      Hallo,
      Freut mich sehr dass dir mein Blog bei der Planung geholfen hat. Das mit dem Bemo hatte ich auch so gelesen und daher den privaten Fahrer genommen so dass wir früher am Bromo waren. Wir sind damals am Abend am Bahnhof in Surabaya von vielen Fahrern angesprochen worden.
      Lg Thomas

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.