Bürgenstock Resort – Aussicht, Spa und Spicy Essen

Prominente Gäste haben das Bürgenstock Resort über dem Vierwaldstätter See in vergangenen Zeiten zu einer Legende werden lassen. Im Herbst 2017 wurde dieses Luxushotel neu eröffnet. Ich mache mich von Luzern auf den Weg, um selbst einen Eindruck von diesem Resort mit seinem vielfältigen Angebot zu machen.

Anreise mit dem Schiff auf den Bürgenstock

Schon allein die Anreise mit dem Schiff von Luzern über den Vierwaldstätter See ist was besonderes und steigert bei mir die Spannung an diesem Tag. In einer guten halben Stunde bringt mich das Schiff zur Anlegestelle Kehrsiten-Bürgenstock.

Anlegestelle Bürgenstock am Vierwaldstätter See

Anlegestelle Bürgenstock am Vierwaldstätter See

Hier muss ich umsteigen. Spannend geht es mit der Standseilbahn weiter. Der Hotelpionier Franz Josef Bucher-Durrer besaß auf dem Bürgenstock verschiedene Hotels und wollte den Gästen eine leichte Anreise ermöglichen. Im Jahr 1888 wurde die Standseilbahn in Betrieb genommen.

Standseilbahn auf den Bürgenstock

Standseilbahn auf den Bürgenstock

Die Standseilbahn überwindet einen Höhe von 440 Metern. Das Bückenstock Resort liegt direkt vor mir.

Standseilbahn zum Bürgenstock Resort

Standseilbahn zum Bürgenstock Resort

Das Bürgenstock Resort liegt auf 874 Meter Höhe und ich genieße zuerst einmal die Aussicht.

Blick auf Bürgenstock Resort und Vierwaldstädter See

Blick auf Bürgenstock Resort und Vierwaldstädter See

Nach meiner Ankunft zieht es mich direkt zu den Restaurants.

Restaurant Spices im Bürgenstock Resort

Ich freue mich auf das Restaurant Spices, das fernöstliche Spezialitäten verspricht. Das Spices bietet eine authentische und offene Showküche. Ich erkenne Köche und Köchinnen aus China, Thailand und Indien.

Tisch und offene Küche im Spices Kitchen & Terrace

Tisch und offene Küche im Spices Kitchen & Terrace

Der Blick vom Spices auf den Vierwaldstädter See ist phänomenal. Auch wenn das Wetter heute nicht so mitspielt, genieße ich den Ausblick von hier oben.

Tisch im Spices Kitchen & Terrace mit Blick auf Vierwaldstädter See

Tisch im Spices Kitchen & Terrace mit Blick auf Vierwaldstädter See

Die Bedienung serviert einen ersten Appetizer mit Nüssen. Das sagt mir schon einmal zu. Ich bin skeptisch mit asiatischen Essen in Europa. Die Mehrzahl kocht leider nicht authentisch sondern sehr angepasst. In der Speisekarte finde ich einige meiner Lieblingsspeisen aus Asien. Bei der Bestellung sage ich noch dazu, dass ich es spicy möchte. Die Bedienung sagt mir, dass hier wirklich original gekocht wird. Das klingt gut und ich freue mich auf das Essen.

Appetizer im Spices Kitchen & Terrace

Appetizer im Spices Kitchen & Terrace

Einen grünen Veltiner gönne ich mir zu den verschiedenen Speisen, die ich bestellt habe.

Grüner Veltiner zum Dinner im Spices Kitchen & Terrace

Grüner Veltiner zum Dinner im Spices Kitchen & Terrace

Von verschiedenen Ländern habe ich kleine (Vor-)Speisen bestellt. Die Bedienung hat mich dabei gut beraten und tatkräftig unterstützt. Aus China gibt es Dim Sum, aus Indien Lamm mit Nan und aus Thailand Som Tam.

Asiatische Vorspeisen im Spices Kitchen & Terrace

Asiatische Vorspeisen im Spices Kitchen & Terrace

Es sieht super aus und ich freue mich auf die Vorspeisen mit der Aussicht. Die Dim Sum und das Lammfleisch mit den Soßen schmecken sehr gut.

Asiatische Vorspeisen im Spices Kitchen & Terrace

Asiatische Vorspeisen im Spices Kitchen & Terrace

Die Bedienung hat nicht zu viel versprochen. Der Papayasalat Som Tam sieht aus wie in Thailand und auch der Geschmack ist getroffen. Ich bin davon begeistert. Der Papayasalat ist eines meiner Lieblingsgerichte in Thailand und esse ich dort so gut wie jeden Tag.

Som Tam (Papayasalat) als Vorspeise

Som Tam (Papayasalat) als Vorspeise

Damit ich möglichst viel probieren kann, bekomme ich eine kleine Portion Tom Yam Gung. Ich liebe den Geschmack von Kokosmilch bei dieser Suppe. Dazu die Kombination mit der Schärfe. Ich muss dabei immer wieder an die Tom Yam Suppe denken, die ich auf Phuket in einem kleinen Imbiss endeckt hatte.

Tom Yam Gung als Zwischengang beim Dinner

Tom Yam Gung als Zwischengang beim Dinner

Wie man sieht ist meine Auswahl sehr Thailandlastig. Ich mag das Essen dort einfach. Original Chinesisch habe ich von meinen Reisen öfters. Das grüne Curry ist optisch wirklich identisch und schmeckt mir zum Abschluss hervorragend. Das Green Curry habe ich ebenfalls gerne auf Phuket gegessen.

Grünes Curry (Kaeng Khiao Wan) als Hauptgang beim Dinner

Grünes Curry (Kaeng Khiao Wan) als Hauptgang beim Dinner

Einen Espresso gönne ich mir noch als krönenden Abschluss.

Espresso im Spices Kitchen & Terrace

Espresso im Spices Kitchen & Terrace

Nach dem vorzüglichen Essen im Spices werde ich durch das Bürgenstock Resort geführt.

Rundgang durch das Bürgenstock Resort

Die gesamte Anlage auf dem Bürgenberg umfasst 30 Gebäude. Unter anderem 4 Hotels und zahlreiche Sportanlagen. Das Luxushotel Bürgenstock wurde im Jahr 2017 eröffnet. An einigen Stellen auf dem Gelände wird noch gebaut. Es entstehen einige Luxusappartements in einem anderen Gebäude.

Bürgenstock Resort und Palace Hotel

Bürgenstock Resort und Palace Hotel

Lobby und Lounge im Bürgenstock Resort

Das 5 Sterne Luxusresort wurde vom Architekten Matteo Thun entworfen und die Lobby mit dem Kamin macht einen imposanten ersten Eindruck.

Lobby im Bürgenstock Resort

Lobby im Bürgenstock Resort

Ich durchquere die Lobby und erreiche die Lake View Lounge mit herrlicher Aussicht auf den Vierwaldstädter See.

Lake View Lounge im Bürgenstock Resort

Lake View Lounge im Bürgenstock Resort

Ballsaal im Bürgenstock Resort

Wer ein großes Fest feiern möchte, dem steht der Ballsaal mit Aussicht zu Verfügung.

Ballsaal im Bürgenstock Resort

Ballsaal im Bürgenstock Resort

Alpine Spa im Bürgenstock Resort

Das Alpine Spa ist direkt mit dem Resort verbunden und zudem von außen über einen Zugang erreichbar. Das Spa dehnt sich auf einer Fläche von 10.000 qm aus.

Alpine Spa im Bürgenstock Resort

Alpine Spa im Bürgenstock Resort

Der Empfangsbereich für das Spa macht einen warmen Eindruck auf mich. Hier würde ich mich bestimmt auch wohlfühlen.

Lounge im Alpine SPA auf dem Bürgenstock

Lounge im Alpine SPA auf dem Bürgenstock

Das Spa bietet verschiedene Dampfbäder und Saunas und das Highlight ist der Infinity Edge Pool. Es gibt noch einen Außenbereich, der im Winter jedoch geschlossen ist.

Außenpool im Alpine SPA im Bürgenstock Resort

Außenpool im Alpine SPA im Bürgenstock Resort

Tennis im Bürgenstock Resort

Neben dem Spa nimmt der Tennisbereich einen großen Berich im Resort ein. Der Clubbereich lädt auf jeden Fall zum verweilen ein.

Bistro beim Tenniscenter im Birkenstock Resort

Bistro beim Tenniscenter im Birkenstock Resort

Und die Dekoration mit den Tennisschlägern unter der Decke verstärkt diesen Eindruck.

Dekoration mit Tennisschläger im Sportcenter

Dekoration mit Tennisschläger im Sportcenter

Die Tennishalle beeindruckt mich durch die außergewöhnliche Dachkonstruktion. Daher auch der Name Dome.

Tennisplatz im Dome

Tennisplatz im Dome

Der Tennisplatz bzw. Tenniscourt in der Halle ist von den Dimensionen so angelegt, dass international Turniere gespielt werden können. Der Tennisplatz im Freien wird im Winter als Eisbahn umfunktioniert.

Restaurant und Bars im Bürgenstock Resort

Im Resort befinden sich 10 verschiedene Restaurant und Bars. Damit ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Im Oak Grill sind die original erhaltenen Eichenbalken verbaut. Das Herz bildet der imposante Grill.

OAK Grill Lounge im Bürgenstock Resort

OAK Grill Lounge im Bürgenstock Resort

Verbindungstunnel zwischen Bürgenstock Resort und Palace Hotel

Das Palace Hotel ist ein weiteres Hotel auf dem Bürgenstock und mit einem Tunnel mit dem Bürgenstock Resort verbunden. das ist nicht nur ein einfacher, schmuckloser Tunnel, sondern es zeigt die frühere Geschichte des Bürgenstock und des Resorts.

Alte Kabine auf den Bürgenstock

Alte Kabine auf den Bürgenstock

Neben der von mir benutzten Standseilbahn existiert noch der Hammetschwand Lift. Der Hammetschwand Lift ist der höchste Freiluft-Aufzug Europas und wurde 1905 gebaut. Damit wollte Bucher-Durrer die Attraktivität des Bürgenstock weiter steigern.

Altes Poster über den Bürgenstock

Altes Poster über den Bürgenstock

Palace Hotel auf dem Bürgenstock

Das Palace Hotel ist ein 4 Sterne Superior Hotel neben dem Bürgenstock Resort. Im Hinblick auf Geschäftsreisende, die nicht in einem 5 Sterne Hotel übernachten dürfen, wurde das Palace Hotel konzipiert.

Palace Hotel auf dem Bürgenstock

Palace Hotel auf dem Bürgenstock

Mich beeindruckt die Lounge und ich werde gefragt, was hier wohl noch vom früheren Palace Hotel verwendet wurde. Ich liege völlig falsch. Es wurde gar nichts verwendet. Es ist alles neu.

Lounge im Palace Hotel

Lounge im Palace Hotel

An diesem offenen Kamin in der Lounge würde ich gerne Abends sitzen.

Kamin in der Lounge im Palace Hotel

Kamin in der Lounge im Palace Hotel

Im Bürgenstock Resort konnte ich leider kein Zimmer besichtigen, doch hier hatte ich Glück, dass eine Suite frei war. Die Suite im Palace Hotel besten aus zwei Räumen. Ein Raum mit Sofa und Tisch sowie einer Tür zum Schlafzimmer.

Zimmer im Palace Hotel auf dem Bürgenstock

Zimmer im Palace Hotel auf dem Bürgenstock

Das Schlafzimmer im Palace Hotel auf den Bürgenstock hat einen Balkon mit Aussicht und eine frei stehende Badewanne.

Zimmer im Palace Hotel auf dem Bürgenstock

Zimmer im Palace Hotel auf dem Bürgenstock

Die Zimmer haben See- oder Alpensicht. Für mich müsste es auf jeden Fall Seesicht sein.

Neben diesen beiden besichtigten Hotels stehen auf dem Bürgenstock noch weitere Hotels wie die Taverne 1879. Von modern bis urig und romantisch. Für jeden Geschmach etwas.

Taverne 1879 auf dem Bürgenstock

Taverne 1879 auf dem Bürgenstock

Rückfahrt vom Bürgenstock nach Luzern

Mein ausgedehnter Rundgang geht zu Ende und führt mich zur Bergstation der Bürgenstock Bahn. Ich erreiche gerade noch die Bahn und springe im letzten Moment hinein.

Bergstation der Standseilbahn zum Bürgenstock Resort

Bergstation der Standseilbahn zum Bürgenstock Resort

Der Takt der Bahn ist mit der Abfahrt der Schiffe verbunden. Man steht also nicht unten an der Anlegestelle und muss warten.

Talstation der Standseilbahn zum Bürgenstock und Schiffsanlegestelle

Talstation der Standseilbahn zum Bürgenstock und Schiffsanlegestelle

Bei der Rückfahrt habe ich sogar die Gelegenheit, die Schiffsbrücke zu besuchen und das Ansteuern von Luzern live mitzuerleben.

Rückfahrt vom Bürgenstock in der Schiffsbrücke

Rückfahrt vom Bürgenstock in der Schiffsbrücke

Luzern ist für mich eine wunderschöne Stadt. Ich war auch schon im Sommer hier und mich fasziniert Luzern (siehe Link) immer wieder.

Informationen und Tipps zum Bürgenstock Resort

  • Sehr bequem bin ich mit der Bahn nach Luzern an- und abgereist. Bei der Anreise hatte ich das Vergnügen mit einer Sonderfahrt des ETR610 von Mannheim nach Luzern.
  • Anreise zum Resort mit dem Schiff oder Bus oder dem Auto. Das Resort hat eine Tiefgarage.
  • Beim Aufenthalt im Resort oder Palacae Hotel ist das Schiff und die Standseilbahn bzw. der Aufzug im Preis inbegriffen.
  • Das Essen im SPICES kann ich sehr empfehlen. Es war bei meinem Aufenthalt gut besucht. Ich würde daher empfehlen, einen schönen Tisch mit Aussicht zu reservieren.
  • Mich selbst ein Aufenthalt auf dem Bürgenstock mit dem Spa und dem kulinarischen Angebot.
  • Weitere Informationen auf den Internetseiten vom Bürgenstock.

Zum Rundgang und Essen wurde ich vom Bürgenstock Resort eingeladen. Herzlichen Dank auch an Luzern Tourismus für die Organisation.

Meine Meinung und mein Bericht wurden in keinerlei Weise beeinflusst.

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.

One Reply to “Bürgenstock Resort – Aussicht, Spa und Spicy Essen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.