Hotel in Chengdu im Qing-Stil in der Jinli Strasse

Für unsere Tage in einem Hotel in Chengdu im Qing-Stil in der Jinli Straße stand erst einmal eine 28 stündige Bahnfahrt von Beijing Xi auf dem Programm.
Wir hatten für diese Fahrt Plätze im Softsleeper, was einem Schlafwagen entspricht. Zuerst jedoch gönnte ich mir noch als Frühstück eine Hundun-Suppe und You Tiao im Bahnhof. Dann war Boarding für den Zug nach Chengdu in der Provinz Sichuan.

Zug von Beijing nach Chengdu

Zug von Beijing nach Chengdu

Ein erster Blick in den Wagen, in dem wir die nächsten 28 Stunden verbringen werden.

Gang im Softsleeper

Gang im Softsleeper

Im Abteil mit 4 Betten hatten wir die beiden oberen Betten, was mir persönlich lieber ist. Oben habe ich meine Ruhe und kann mich hinlegen, wann immer ich möchte.

Betten im Softslepper

Betten im Softslepper

Gut versorgt war ich mit Nudelsuppe, Bier und Erdnüsse.

Nudelsuppe im Zug von Beijing nach Chengdu

Nudelsuppe im Zug von Beijing nach Chengdu

Um 12:30 kamen wir in Chengdu an und mit der U-Bahn ging es direkt Richtung Jingli Strasse, wobei wir doch noch einige Meter am Ende zu Fuß zurücklegen mussten.
Als wir in der Jingli Straße ankommen, erschlägt es uns fast. Unzählige chinesische Touristen ziehen durch diese Straße und natürlich geht es dabei nicht gerade leise zu. Wir fragen uns durch und erreichen unser Hotel.

Eingang zum Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Eingang zum Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Der Check-in ist schnell erledigt und wir werden noch gefragt, wann wir unser chinesisches Frühstück haben wollen. Wir schauen etwas erstaunt, doch schnell ist es geklärt. Es gibt keinen Frühstücksraum, sondern das Frühstück wird auf das Zimmer serviert. Da wir die nächsten Tage „Programm“ hatten, wählten wir die früheste mögliche Zeit: 7 Uhr. Das Hotel erinnerte mich an ein Hotel im alten Stil in Pingyao, in dem ich vor einigen Jahren war.

Uhren in der Rezeption

Uhren in der Rezeption

Zimmer im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Ich war etwas skeptisch als wir Richtung Zimmer gingen, das im Gebäude gegenüber war und wir den Trubel auf der Straße nochmals durchquerten. Wie wird das dann wohl im Zimmer sein? Wir betraten das gegenüberliegende Gebäude und stehen in einen Innenhof. Im Innenhof führte eine Treppe in ein Stockwerk darüber, in dem unser Zimmer lag. Das Zimmer passte zu dem gesamten Stil des Gebäudes mit dem Innenhof und war zweckmässig eingerichtet.

Blick in das Zimmer im Hotel in Chengdu

Blick in das Zimmer im Hotel in Chengdu

Das Hotel in der Jinli Strasse ist ein chinesisches Mittelklasse-Hotel. Alles war sehr sauber, was sehr wichtig ist. Die verschiedenen Zimmer liegen rund um den Innenhof.

Zimmer im Hotel in Chengdu mit Blick in Rundgang

Zimmer im Hotel in Chengdu mit Blick in Rundgang

Das Badezimmer war vollkommen ausreichend und die Klimaanlage funktionierte bei Temperaturen um die 35 Grad einwandfrei. Was mich positiv überraschte, war wie das Zimmer die Temperatur über Nacht behielt, wenn wir die Klimaanlage ausgeschaltet hatten. Die Innenhöfe wirken hierfür wunderbar.

Badezimmer im Hotel in Chengdu

Badezimmer im Hotel in Chengdu

Vom Zimmer hatten wir einen Blick auf einen weiteren Innenhof.

Innenhof im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Innenhof im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Die beiden Innenhöfe dienten gleichzeitig als Teehaus. Die Innenhöfe wurden von einigen Touristen besucht und die Plätze waren für eine Teepause heiß begehrt.

Blick in Innenhof im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Blick in Innenhof im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Wenn wir eine Pause wollten, konnten wir uns einfach in den Rundgang vor unser Zimmer setzen und den Blick in den Innenhof genießen.

Blick aus der Zimmertür in Innenhof

Blick aus der Zimmertür in Innenhof

Teepause im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Das war unsere persönliche Ruheoase und hier machten wir unsere Pause. Heißes Wasser, Teekanne, Tassen und grüner Tee standen uns auf dem Zimmer zur Verfügung.

Teepause im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Teepause im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Kerne, Erdnüsse und Pflaumen haben wir in einem Laden in der Nähe gekauft.

Teepause im Innenhof im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Teepause im Innenhof im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Und das Körbchen vom Frühstück kommt bei unserer Pause nochmals zum Einsatz.

Teepause im Hotel in Chengdu

Teepause im Hotel in Chengdu

Wie man mir ansieht, ist mir die Pause sehr gut bekommen.

Teepause im Hotel in Chengdu

Teepause im Hotel in Chengdu

Innenhof im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Besonders gefallen haben mir im Hotel die alten Innenhöfe. Nicht nur das Hotel erinnerte mich an Pingyao sondern auch die Innenhöfe. Besonders in der Dunkelheit erzeugte dies zusammen mit der Beleuchtung eine schöne Atmosphäre.

Innenhof bei Nacht im Hotel in Chengdu

Innenhof bei Nacht im Hotel in Chengdu

In den verschiedenen Nischen konnte man es auch am Abend sehr gut aushalten und einen Tee genießen. Wer möchte kann bei den warmen Temperaturen auch ein kühles Bier trinken.

Innenhof im Hotel in Chengdu bei Nacht

Innenhof im Hotel in Chengdu bei Nacht

Hier gönne ich mir noch vor dem Schlafen gehen ein Bier und blicke dabei auf das Treiben in der Jinli Straße.

Pause im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Pause im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

In meinem Video könnt ihr sehen, was ich bei meinem Blick aus dem Fenster gesehen habe.

Später wurde das Holztor geschlossen und die Jingli Straße leerte sich auch. Es kehrte Ruhe ein (im Hotel selbst ist übrigens auch tagsüber nichts von den Menschen auf der Jinli Strasse zu hören).

Eingang zum Hotel in Chengdu im Qing-Stil bei Nacht

Eingang zum Hotel in Chengdu im Qing-Stil bei Nacht

Frühstück im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Am nächsten Morgen war ich auf das Frühstück gespannt. Kurz vor 7 Uhr klingelte es an der Zimmertür und ich nahm zwei Körbe in Empfang. Die beiden Körbe mit dem Frühstück passten einfach super zu dem Hotel in dem alten Stil.

Frühstück im Körbchen

Frühstück im Körbchen

Das Körbchen hatte zwei Etagen und darin befand sich ein wirklich typisches chinesisches Frühstück. Unser chinesisches Frühstück an diesem Morgen hatte Brei, Maiskolben, ein gekochtes Ei, Mantou und eingelegtes Gemüse als Bestandteile und reichte mir auch vollkommen aus.

Chinesisches Frühstück im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Chinesisches Frühstück im Hotel in Chengdu im Qing-Stil

Nach dem Frühstück starteten wir unser Programm in und um Chengdu.

Fazit zu Hotel in Chengdu im Qing-Stil

  • Das Mittelklasse-Hotel bietet ein Flair des alten China.
  • Die Zimmer sind sauber und zweckmässig eingerichtet.
  • Die Klimaanlage hat bei Temperaturen um die 35 Grad hervorragend funktioniert und das Zimmer blieb die komplette Nacht kühl.
  • Das chinesische Frühstück mag nicht jedermanns Geschmack sein. Ich hatte damit kein Problem. Es war ausreichend, um auf die schnelle eine erste Mahlzeit im Körper zu haben, bevor unser Programm startete.
  • In den Innenhöfen kann man gut seine Zeit bei einem Tee verbringen.
  • Das Hotel liegt direkt in einer der Top Sehenswürdigkeiten in der Jinli Strasse.
  • Der Wu Tempel als einer der schönsten und ältesten Tempel liegt direkt neben der Jinli Strasse.

Der Aufenthalt in Chengdu erfolgte auf Einladung von erlebe-fernreisen im Rahmen des Reisebausteins Kuschelbären und Teehäuser.

Meine Meinung und mein Bericht wurden in keinerlei Weise beeinflusst.

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.

7 Replies to “Hotel in Chengdu im Qing-Stil in der Jinli Strasse”

    • thomas Autor dieses Beitrags:

      Hallo,
      danke dir. Das Hotel liegt direkt in der Jingli Strasse auf dem ersten Bild vom Hotel mit dem Titel „Eingang zum Hotel in Chengdu im Qing-Stil“ siehst du den Namen in chinesischen Schriftzeichen. Reicht dir das?
      Vg Thomas

      Antworten
  1. Tanjas Bunte Welt

    Hallo Thomas,

    im Zug hast du ja noch fertig ausgesehen und ihr wart ja wirklich lange damit unterwegs. Wie es in der Straße abgeht, boah heftig, umso mehr freut es mich, dass ihr davon nichts mitbekommen habt, direkt am Zimmer. Der Innenhof sieht wirklich sehr lauschig aus und das Frühstück ist genial. Was ich so an dern Bildern sehen, passt die Ausstattung und sauber ist es auch, was will man mehr 😉
    Liebe Grüße

    Antworten
    • thomas Autor dieses Beitrags:

      Hallo Tanja,
      das Bild ist nicht ganz glücklich von mir. Ich habe im Zug wg. Jetlag noch viel geschlafen. Kam dann richtig ausgeruht in Chengdu an. Dort war es wirklich schön, wie du es erkannt hast.
      Lg Thomas

      Antworten
  2. Pingback: Jinli Strasse in Chengdu bei Tag und Nacht - Reisen und Essen

  3. Pingback: Mein Besuch bei den Panda in Chengdu - Reisen und Essen

  4. Pingback: Großer Buddha von Leshan - Mein Besuch und Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.