Unterwegs in den Straßen Jaipurs oder das Kontrastprogramm schlechthin
Heilige Kuh in den Gassen von Jaipur

Unterwegs in den Straßen Jaipurs oder das Kontrastprogramm schlechthin

Das Palasthotel Samode Haveli ist eine Oase in Jaipur.  Auch wenn wir auf einer (organisierten) Rundreise unterwegs sind, versuchen wir möglichst vielfältige Eindrücke mitzunehmen. Natürlich auch die Blicke abseits der Sehenswürdigkeiten.

Nachdem wir das Hotel erkundet haben, ziehen wir los, um die Straßen und Gassen zu erkunden. Die rötliche Bemalung der Stadtmauern und Fassaden gab ihr den Namen Rosarote Stadt. Und nun zeige ich euch, was wir gesehen haben. Viele Erklärungen braucht es nicht, denn die Bilder sprechen für sich.

Auf geht es zur Erkundung von der Altstadt in Jaipur
Auf geht es zur Erkundung von der Altstadt in Jaipur

Nur wenige Schritte müssen wir machen, um diese Oase zu verlassen. Schon steht eine heilige Kuh im Müll vor uns. Müll- oder Abfalleimer haben wir keine in Jaipur entdeckt. Das erledigt ein Feuer und die Kühe, die den Müll „vernichten“ . Wir haben einmal Gemüse auf dem Markt gekauft und das Grünzeug einer Kuh hingeschmissen. Doch die wollte das frische Grün nicht essen. Die Kühe haben mit dem was sie Essen natürlich einige Probleme.

Heilige Kuh in den Gassen von Jaipur
Heilige Kuh in den Gassen von Jaipur
Heilige Kuh geht ihren Weg in Jaipur
Heilige Kuh geht ihren Weg in Jaipur

Einige Schritte weiter eine Ziege, für die an der Hauswand frisches Grün auf aufgehängt ist.

Ziege mit Grünzeug in den Gassen von Jaipur
Ziege mit Grünzeug in den Gassen von Jaipur

Und an einem Pfahl zwei ganz junge Ziegen, die ein schönes Fotomotiv sind.

Zwei Lämmer in den Gassen von Jaipur
Zwei Lämmer in den Gassen von Jaipur

Häuser in verschiedenen Zuständen säumen unseren Weg. Halb fertig erstellt oder schon halb verfallen? Bisschen dekoriert für Diwali, das Lichterfest.

Haus in der Altstadt von Jaipur
Haus in der Altstadt von Jaipur
Haus in der Altstadt von Jaipur
Haus in der Altstadt von Jaipur

Aufgetürmte Mopeds in der Stadt als Schrotthaufen oder Ersatzteillager.

Schrotthaufen in der Altstadt von Jaipur
Schrotthaufen in der Altstadt von Jaipur

Ein Tor, in den weiteren Bereich der Innenstadt von Jaipur.

Stadttor in Jaipur
Stadttor in Jaipur

Immer wieder eine Mischung aus Menschen, die in den Gassen unterwegs sind und den Kühen, die hier herumstehen oder auch ihren Weg gehen.

Zwei Männer in der Altstadt von Jaipur
Zwei Männer in der Altstadt von Jaipur

Zum Diwali Festival werden gerne Süßigkeiten gegessen. Dies spiegelt sich in vielen Ständen, an denen wir vorbeikommen und an denen die unterschiedlichen Leckereien angeboten werden.

Verkauf von Süssigkeiten in Jaipur
Verkauf von Süssigkeiten in Jaipur
Verkauf von Süssigkeiten in Jaipur
Verkauf von Süssigkeiten in Jaipur
Süßigkeiten zum Diwali in Jaipur
Süßigkeiten zum Diwali in Jaipur
Fritiertes in Jaipur
Fritiertes in Jaipur

Wir sind nicht mehr allzu weit von den Sehenswürdigkeiten Jaipurs entfernt, die wir am nächsten Tag erkundigen wollen.

Wir schauen uns an. Wir haben genug gesehen. Genug Dreck und Müll. Wir machen uns auf den Rückweg.

In der Altstadt von Jaipur
In der Altstadt von Jaipur
In der Altstadt von Jaipur
In der Altstadt von Jaipur

Unterwegs stoppen wir noch an einem Obst- und Gemüsestand und kaufen hier etwas für den Abend (gut gewaschen hatten wir damit keine Probleme).

Obst- und Gemüsestände in Jaipur
Obst- und Gemüsestände in Jaipur

Nicht genug der Eindrücke. In einer Straße stehen abgestellte „Oldtimer“. Mit Staub und Schmutz bedeckt.

Oldtimer in den Strassen von Jaipur
Oldtimer in den Strassen von Jaipur
Oldtimer in den Strassen von Jaipur
Oldtimer in den Strassen von Jaipur
Oldtimer in den Strassen von Jaipur
Oldtimer in den Strassen von Jaipur

In einem Laden dient ein Oldtimer als Inventar.

Jaipur - Laden mit Oldtimer
Jaipur – Laden mit Oldtimer

Um einen Eindruck zu bekommen auf welcher Wegstrecke diese Bilder entstanden sind: Wir sind gerade mal ca. 2 Kilometer zu Fuß in der Altstadt unterwegs gewesen. Einige schlimme Motive habe ich gar nicht erst mit der Kamera festgehalten, sondern selbst weggesehen.

Im Hotel dann wieder die total andere Welt. Wir erfrischen uns im Swimmingpool und verarbeiten die Eindrücke.

Freue mich wenn du den Beitrag teilst:

Thomas

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips. Mit dem Blog möchte ich über meine Reisen informieren und zum Reisen inspirieren.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. jessie

    Ja da ergänzen sich unsere Bilder ja wunderbar 😉

    aber ja. Schockierender Weise ist es ja in ganz Indien so. Zumindest den Teil, den ich gesehen habe!

    1. thomas

      Hallo Jessi,

      ja du hast recht. wollte einfach damit zeigen was zu einer Indienreise auch dazu gehört.

      Lg Thomas

Schreibe einen Kommentar