Brain Food Safari und Experience Meetings

Experience Meetings und Brain Food lernten wir im Radisson Blu Frankfurt kennen. Es ist ein neues Tagungs- und Eventkonzept, das uns an dem Wochenende vorgestellt wurde. Wer kennt es nicht aus eigner Erfahrung wie die Konzentrationsfähigkeit nach einer Mahlzeit nachlässt. Mit Brain Food soll die Motivation und Gedächtnisleistung gesteigert werden.

Zuerst wurden wir von Hoteldirektor Helge Lütters und Brita Segger von Society Relations nach unserer Anreise begrüßt. Hoteldirektor Lütters erläuterte das Konzept und passend dazu konnten wir einen ersten Eindruck von Brain Food gewinnen. Die richtigen Lebensmittel zur richtigen Zeit machen geistig fit und wirken vitalisierend. Brain Food liefert optimale Ressourcen für das Gehirn. Konzentrationsfähigkeit und Denkvermögen werden angeregt, der Blutzuckerspiegel bleibt auf einem konstanten Level und verhindert die Ermüdung.

Wellcome mit Brita Segger, Hoteldirektor Helge Lütters und Häppchen

Wellcome mit Brita Segger, Hoteldirektor Helge Lütters und Häppchen

Wir konnten dieses neue Konzept in den unterschiedlichen Tagungsräumen kennenlernen. Die Brain Food Safari wartete auf uns.

Brain Food Safari im Radisson Blu Frankfurt

Brain Food Safari im Radisson Blu Frankfurt

Im Radisson Blu Frankfurt stehen 16 Tagungsräume mit über 1.700 Quadratmeter zur Verfügung. Bei unserer Safari lernten wir einige der Räume kennen. Im ersten Tagungsraum war auf den Tischen diese Packung Brain Food zu finden.

Brain Food für Experience Meetings

Brain Food für Experience Meetings

Die Tagungsräume haben unterschiedliche Größen von 45 bis 596 Quadratmetern. Die Namen der Tagungsräume stehen in Verbindung mit Frankfurt bzw. den Banken und haben Namen wie Dow und Jones, Nasdaq, Nikkei, DAX, Wallstreet.

Tagungsraum im Radisson Blu Frankfurt

Tagungsraum im Radisson Blu Frankfurt

Das Konzept Brain Food beinhaltet auch die Getränke. Die Gläser waren für mich ein herrliches Motiv.

Gläser für Experience Meetings

Gläser für Experience Meetings

Im Rahmen von Brain Food wurden mehr als 100 Gerichte entwickelt und wir bekamen einen kleinen Einblick. Optisch überzeugte es mich schon einmal. Auch geschmacklich konnte es mich überzeugen. Die Zutaten werden soweit möglich lokal beschafft. Brain Food wird stets frisch zubereitet.

Brain Food im Radisson Blu Frankfurt

Brain Food im Radisson Blu Frankfurt

Ein wichtiger Bestandteil des Konzepts ist Fisch und zu dem Konzept zählt auch die Präsentation. Interessant wie das Lachssandwich in Zeitungspapier verpackt ist.

Lachssandwich für Experience Meetings

Lachssandwich für Experience Meetings

In allen Tagungsräumen befindet sich modernste Technologie und High-Speed WLAN. Was wir jedoch in diesem Showroom präsentiert bekamen, versetzte uns in Staunen und begeisterte uns. Nora Franke und Stefan Schär präsentierten lebhaft das DigiChart. Das geschriebene oder gezeichnete auf dem Flipchart links wird digitalisiert (es ist kein FlipChart im herkömmlichen Sinn). Damit niemand sich den Kopf oder Hals verrenken muss, überträgt das DigiChart die Informationen direkt an den Beamer.

Stefan Schär und Nora Franke

Stefan Schär und Nora Franke

Wer kennt es live, dass man am Schluss einer Veranstaltung die einzelnen Blätter vom FlipChart abfotografiert. Diesen Zeiten sind mit dem DigiChart vorbei. Die Informationen können per Email verteilt werden.

Zum Beispiel auf das überdimensionale Tablets mit dem Namen Multipad. Diese Touch-Tablets vereinen Präsentation, Videokonferenz und Whiteboard in einem Gerät. Damit können die Informationen zum Beispiel vom DigiChart weiter bearbeitet werden. Oder wie wir hier gerade gestartet haben, die Taktik für das nächste Spiel festzulegen.

Präsentation des KFP Multipad

Präsentation des KFP Multipad

Oder hier haben wir per Mail ein Bild von uns an das Multipad gesendet.

Reiseblogger auf dem KFP Multipad

Reiseblogger auf dem KFP Multipad

Über Skype hatten wir eine Videokonferenz mit dem Koch in der Küche und befragen ihn zu dem Konzept des Brain Food.

Videokonferenz mit dem Chefkoch

Videokonferenz mit dem Chefkoch

Der Chefkoch hatte für uns dies hier mit weißer Schokolade gezaubert.

Für die Meetingpause

Für die Meetingpause

Zum Brain Food gehören auch leckere Dessert wie dieses hier.

Brain Food für die Meetingpausen

Brain Food für die Meetingpausen

Und für uns als Teeliebhaber stand noch eine große Auswahl an Teesorten zur Verfügung.

Teeauswahl für Experience Meetings

Teeauswahl für Experience Meetings

Zum Abschluss kamen wir zu einem Highlight: der Brain Box. Die Brain Box ist ein Gruppenraum zur Erhöhung der Effizienzsteigerung und Förderung der Kreativität.

Brain Box im Radisson Blu Frankfurt

Brain Box im Radisson Blu Frankfurt

Neben flexiblen Möbeln bestechen die technischen Möglichkeiten. Vernetzung ist ein Schwerpunkt. Alle Radisson Blu bieten kostenloses und schnelles WiFi.

Modernste Technologie für Experience Meetings

Modernste Technologie für Experience Meetings

Zum Schluß noch einen Gugelhupf. Natürlich mit ganz leichtem Hefeteig.

Gugelhupf für Reiseblogger

Gugelhupf für Reiseblogger

Am Abend saßen wir noch gemütlich im Restaurant Coast zum Diner zusammen.

A la Carte Restaurant Coast

A la Carte Restaurant Coast

Hier verließen wir am Abend das Brain Food Konzept (aber wir mussten uns auch nicht mehr so sehr konzentrieren, sondern abschalten war angesagt).

Ein erster Blick auf den Tisch.

Als Vorspeise wählten wir Rilette von der Gans. Ein Teil des Weihnachtsmenu und passend zur Adventszeit.

Rilette von der Gans im Restaurant Coast

Rilette von der Gans im Restaurant Coast

Im Hauptgang Seeteufel mit Spargel. Sehr schon auf dem Teller arrangiert.

Seeteufel mit Spargel im Restaurant Coast

Seeteufel mit Spargel im Restaurant Coast

Zum Dessert noch Schokoladeneis und Creme Brulé. Rundum zufrieden ging es noch für einen Drink zur Bar.

Schokoladeneis und Creme Brulee im Restaurant Coast

Schokoladeneis und Creme Brulee im Restaurant Coast

Die Reise erfolgte auf Einladung vom Radisson Blu Frankfurt und der PR Agentur Society Relations.  Besonders herzlichen Dank an Fr. Segger für die Organisation und Betreuung vor Ort. Besonderen Dank auch an RFK für Vorführung der digitalen Infrastruktur.

Meine Meinung und mein Bericht wurden in keinerlei Weise davon beeinflusst.

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.

4 Replies to “Brain Food Safari und Experience Meetings”

  1. Nadi

    Das Konzept gefällt mir wirklich gut!
    Ich glaube, das Essen wird von vielen Business-Hotels noch unterschätzt. Viel zu häufig „leidet“ man auf Konferenzen und Seminaren unter schwerer Massenfraßküche. Das lädt dann nicht unbedingt dazu ein, dort auch Abend zu essen und man sucht sich dann eine andere Location. Schade für das Hotel!

    Antworten
  2. Pingback: Radisson Blu Old Mill Belgrad - Reisen und Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.