Restaurant mit Spezialitäten aus der Provinz Guizhou

(China Bericht 2013 Teil 5)

Nach unserem Einkauf bei IKEA waren wir hungrig. Nur einige Meter von IKEA entfernt, sahen wir einige Restaurant. Wir wählten ein Restaurant aus der Provinz Guizhou.

Guizhou liegt im Südwesten von China und ist eine der ärmsten Provinzen. Das Klima dort ist sub-tropisch und es gibt einen Spruch: keine drei Fuß flachen Landes, keine drei Tage ohne Regen und keinen Menschen mit drei Yuan.

Ähnlich wie in der Provinz Yunnan gibt es teilweise exotischere Spezialitäten und viel vegetarisches. Die Bilder von den verschiedenen Speisen (den Fisch habe ich nicht fotografiert, da er recht normal in einer Sauce mit viel Knoblauch lag):

China_2013 056r
Paocai (sauer, scharf eingelegtes Gemüse; hier Rettich)

China_2013 060
Bambus (die äusseren, härteren Schichten werden entfernt und der Rest gegessen).

China_2013 059
ein ganz spezielles Gemüse aus Guizhou

China_2013 055r
Tofu (mit Erdnüssen dekoriert)

China_2013 054r_bearbeitet-1
Verschiedene Pilzsorten

Im nächsten Bericht erfahrt ihr dann was wir noch in Beijing gemacht haben, bevor es dann mit dem Zug auf Reise ging.

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.