Wo man in Bregenz gut essen und schlafen kann

Für das Wochenende in Bregenz waren wir im Hotel Weisses Kreuz. Dieses gehört zu Best Western Premier und ist mit 4 Sternen bewertet. Das Hotel liegt sehr zentral in Bregenz nur weniger Meter von der Seepromenade entfernt und nur wenige Schritte bis zur Fußgängerzone.

Das Hotel Weisses Kreuz existiert schon über 200 Jahre in Bregenz und wurde 2007 renoviert. Wir hatten ein Zimmer im 4. Stock in Richtung Innenhof. In Hektik kamen wir am Nachmittag auf das Zimmer, um uns schnell umzuziehen. Der Casino-Termin wartete auf uns. Doch trotz unserer Zeitnot fiel unser erster Blick sofort auf das sehr schöne Willkommenspräsent. Zwei kleine Gugelhupf. Wunderschön.

Willkommenspräsent im Hotel Weisses Kreuz in Bregenz

Willkommenspräsent im Hotel Weisses Kreuz in Bregenz

Das Zimmer gefiel uns. Ein Bild von unserem Zimmer musste noch drin sein.

Hotelzimmer im Hotel Weisses Kreuz in Bregenz

Hotelzimmer im Hotel Weisses Kreuz in Bregenz

Was uns ganz besonders gefiel war das Bad. Ein wirklich sehr schön ausgestattetes Badezimmer mit einem großen Fenster. Wie oft gibt es Hotels mit Tageslichtbad?

Blick in das Badezimmer im Hotel Weisses Kreuz in Bregenz

Blick in das Badezimmer im Hotel Weisses Kreuz in Bregenz

Und vor allem der Ausblick durch den Spiegel.

Tageslichtbad im Hotel Weisses Kreuz in Bregenz

Tageslichtbad im Hotel Weisses Kreuz in Bregenz

An der Rezeption machten wir Bekanntschaft mit Frau Verena Kinz und anderen Bloggern. Das Hotel wird von der Familie Kinz geführt und bei einem Glas Prosecco bekamen wir erste Informationen und wurden für den Abend zum Casino begleitet.

Am nächsten Morgen waren wir auf das Frühstück gespannt. Wir wurden nicht enttäuscht. Alles vorhanden, was wir bei einem guten Frühstücksbuffet erwarten (mein „Bewertungsfaktor“ Lachs war auch vorhanden). Einige Eindrücke vom Restaurant Stadtgasthaus, in dem das Frühstück serviert wird:

Restaurant Stadtgasthaus im Hotel Weisses Kreuz

Restaurant Stadtgasthaus im Hotel Weisses Kreuz

Restaurant Stadtgasthaus im Hotel Weisses Kreuz

Restaurant Stadtgasthaus im Hotel Weisses Kreuz

Restaurant Stadtgasthaus im Hotel Weisses Kreuz

Restaurant Stadtgasthaus im Hotel Weisses Kreuz

An Gemütlichkeit fehlte es uns beim Frühstück auch nicht und so verging wie im Flug eine Stunde mit Frühstücken.

Frühstück im Hotel Weisses Kreuz in Bregenz

Frühstück im Hotel Weisses Kreuz in Bregenz

An der Rezeption bekamen wir einige Informationen, was wir in Bregenz alles unternehmen können. Wir entschieden uns, erst einmal abseits der üblichen Wege zu wandeln. Doch davon in einem separaten Bericht.

Am späteren Nachmittag hatten wir einen Programmpunkt. Zu einem Glas Sekt waren wir in die Weinstube Kinz eingeladen. Wie der Name schon sagt, gehört es der Familie Kinz und wir wurden von Frau Andrea Kinz, der Mutter von Verena Kinz, empfangen. Sie erzählte uns lebhaft über die Geschichte der Weinstube, dem Gasthof  und dem Hotel. Alles eng mit der Familie über Generationen verbunden. In der Weinstube Kinz werden nur heimische Produkte verarbeitet, hergestellt und angeboten.

Weinstube Kinz in Bregenz

Weinstube Kinz in Bregenz

Und direkt am rechten Rand des Gebäude steht der Bregenzer Seebrünzler. Die Bedeutung ist durch den Namen und das Bild sehr eindeutig.

Bregenzer Seebrünzler

Bregenzer Seebrünzler

Ein Blick in die Weinstube Kinz:

In der Weinstube Kinz in Bregenz

In der Weinstube Kinz in Bregenz

In der Weinstube Kinz in Bregenz

In der Weinstube Kinz in Bregenz

Hochprozentiges in der Weinstube Kinz in Bregenz

Hochprozentiges in der Weinstube Kinz in Bregenz

In der Weinstube Kinz in Bregenz

In der Weinstube Kinz in Bregenz

Und ein Blick auf die Runder der Blogger (auf dem Bild links ist Frau Kinz zu sehen).

Blogger vor der Weinstube Kinz in Bregenz

Blogger vor der Weinstube Kinz in Bregenz

Für das Abendessen waren wir im Restaurant Goldener Hirschen eingeladen, das ebenfalls der Familie Kinz gehört. Wir mussten nur über die Straße gehen.

Gaststätte zum Goldenen Hirschen in Bregenz

Gaststätte zum Goldenen Hirschen in Bregenz

Gemütlich saßen wir im Innenhof wie in einer Laube. Herrlich bei den Temperaturen. Der Tag war sehr warm gewesen, wir sind viel zu Fuß unterwegs gewesen und ich freute mich auf ein kühles Bier. Wir bekamen ein Menu mit einheimischen Produkten und waren mal wieder gespannt.

Der Start war ganz dünn geschnittenes Rindfleisch. Es war so zart und so schmackhaft. Gleichzeitig mit dem Salat so erfrischend an einem heißen Tag. Wir waren von dieser Vorspeise sehr begeistert.

Rindfleisch in der Gaststätte zum Goldenen Hirschen

Rindfleisch in der Gaststätte zum Goldenen Hirschen

Es folgte etwas ganz traditionelles: Käsespätzle. Auch diese waren sehr gut zubereitet. Ebenso der Kartoffelsalat dazu. Man sah uns wohl an, dass wir den ganzen Tag unterwegs gewesen waren, denn wir bekamen noch einen Nachschlag.

Käsespätzle in der Gaststätte zum Goldenen Hirschen

Käsespätzle in der Gaststätte zum Goldenen Hirschen

Kartoffelsalat in der Gaststätte zum Goldenen Hirschen

Kartoffelsalat in der Gaststätte zum Goldenen Hirschen

Und zu guter Letzt noch das Dessert.

Dessert in der Gaststätte zum Goldenen Hirschen

Dessert in der Gaststätte zum Goldenen Hirschen

Gut gesättigt drehten wir noch eine Runde auf dem New Orleans Old Bregenz Jazz Festival und kehrten danach in unser Zimmer zurück.

Abendstimmung an der Seepromenade in Bregenz

Abendstimmung an der Seepromenade in Bregenz

Das Hotel Weißes Kreuz kann bei einem Casino-Urlaub gebucht werden. Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt.

Bedanken möchte ich noch besonders bei Frau Verena Kinz, die uns nicht nur hervorragend betreute, sondern mir auch noch mein Ladegerät, das ich bei der Abreise vergessen hatte, nach Hause sendete.

Die Reise erfolgte auf Einladung vom Casino Austria.  Meine Meinung und mein Bericht wurden in keinerlei Weise davon beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *