Wieso du Weihnachten in Kapstadt verbringen sollst

Wir nutzen die freien Tage zur Weihnachtszeit oft für eine Reise. Zu Weihnachten und Silvester waren wir schon in vielen Ländern unterwegs. Ich zeige die, wieso du Weihnachten in Kapstadt verbringen sollst.

Sommer in Kapstadt – Weihnachten in Kapstadt

Südafrika liegt auf der südlichen Erdhalbkugel und wenn wir im kalten Wetter unterwegs sind, ist dort Sommer mit den entsprechenden Temperaturen. Du kannst den warmen Pullover gegen ein T-Shirt tauschen und die Sonne genießen. Du musst dich in Kapstadt auf keine tropischen Temperaturen einstellen und Malaria ist hier auch unbekannt.

Sommerliche Temperaturen am Kap

Sommerliche Temperaturen am Kap

Die Temperaturen bewegten sich zwischen 15 Grad Nachts und 25 Grad am Tag. Hin und wieder wehte eine steife Brise.

Sehenswürdigkeiten in Kapstadt

In Kapstadt kannst du einige bekannte und nicht so bekannte Sehenswürdigkeiten ansehen. Eine kleine Auswahl gebe ich dir zur Einstimmung.

Tafelberg

Für mich die wichtigste Sehenswürdigkeit in Kapstadt ist der Tafelberg. Von der Stadt ist er fast überall sichtbar.

Tafelberg mit der berühmten Tischdecke

Tafelberg mit der berühmten Tischdecke

Zunächst mit der Seilbahn nach oben und danach diese großartige Aussicht auf Kapstadt und die Umgebung genießen.

Blick vom Tafelberg auf Kapstadt, Stadion, Signal Hill und Lions Hell (von Li nach Re). Im Meer Robben Island

Blick vom Tafelberg auf Kapstadt, Stadion, Signal Hill und Lions Hell (von Li nach Re). Im Meer Robben Island

Ein Tipp zum Tafelberg. Nutze die erste Möglichkeit für einen Besuch. Oft fährt die Seilbahn wegen zu starkem Wind nicht und zum anderen legt sich am Nachmittag öfters die berühmte Tischdecke darüber.

Waterfront

Zum Bummeln und Relaxen bietet sich die V&A Waterfront an. Es handelt sich um ein ehemaliges Werftgelände, das jetzt zu einer Art Vergnügungsviertel umgebaut wurde.

V&A Waterfront in Kapstadt

V&A Waterfront in Kapstadt

Auch von der Waterfront gibt es den Blick auf den Tafelberg, der sich dann auch mit der berühmten Tischdecke zeigt.

Bo-Kaap

Unterhalb des Signal Hills liegt das Stadtviertel Bo-Kaap mit seinen bunten Häusern aus dem 18. Jahrhundert.

Bunte Häuser im Stadtteil Bo-Kaap in Kapstadt

Bunte Häuser im Stadtteil Bo-Kaap in Kapstadt

Hier lebten früher Nachkommen von Sklaven, welche aus Asien stammten.

District Six

Ein weiteres Kapitel in der Geschichte von Südafrika ist die Apartheid. Im District Six lebte eine Mischung aus freigelassenen Sklaven, Arbeiter und Immigranten. Das Stadtgebiet wurde gewaltsam für Weiße geräumt. Es wurden jedoch hier nie Häuser gebaut und als Erinnerung wird diese Fläche nicht mehr angerührt.

District Six in Kapstadt

District Six in Kapstadt

Das waren einige der Sehenswürdigkeiten, die ich besucht habe. In Kapstadt gibt es natürlich weitere lohnenswerte Sehenswürdigkeiten und dies sollte einfach ein kleiner Appetitanreger sein.

Ausflüge in die Umgebung

Unweit von Kapstadt entfernt liegen weitere Sehenswürdigkeiten, die bei einem Ausflug erkundet werden können. Meine Auswahl steht unter dem Motto Natur und Farben. Die Farben in Südafrika habe ich als sehr intensiv empfunden. Allein das Meer in tiefblauen Farben.

Kap der Guten Hoffnung

Unweit von Kapstadt entfernt liegt eine Attraktion, die auch uns anlockte und einfach ein Muss ist wie auch der Tafelberg: Das Kap der Guten Hoffnung.

Blick auf das Kap der Guten Hoffnungen

Blick auf das Kap der Guten Hoffnungen

Es ist schon etwas faszinierendes für mich gewesen, an diesem Punkt zu stehen.

Am Kap der Guten Hoffnungen

Am Kap der Guten Hoffnungen

Man steht hier am südwestlichsten Punkt von Afrika. Der südlichste Punkt von Afrika befindet sich in L’Agulhas.

Pinguine in Bolders Bay

In Bolders Bay gibt es eine Pinguinkolonie, die man sich ansehen kann. Lustig anzusehen sind die Pinguine.

Pinguine in Bolders Bay

Pinguine in Bolders Bay

Man geht über Stege entlang und kann von dort aus die Pinguine besichtigen.

Chapman’s Peak Drive

Eine der schönsten Küstenstraßen der Welt liegt südlich von Kapstadt. Die Straße windet sich am Fels entlang und zu Füßen liegt das Meer.

Chapman's Peak Drive

Chapman’s Peak Drive

Die Küstenstraße ist mautpflichtig und für Bilder gibt es immer wieder Parkbuchten. Diese Straße, Bolders und das Kap der Guten Hoffnung lassen sich mit dem Mietwagen gut an einem Tag miteinander kombinieren. Eine andere interessante Straße ist der Clarence Drive. Bei diesem begegnet man auch Affen.

Dies ist nur ein kleiner Auszug aus möglichen Ausflügen in die Umgebung von Kapstadt, die wir gemacht haben. Es gibt zum Beispiel noch die vielen umliegenden Weingüter.

Strände

Wer Natur in Form von Strand und Meer erleben möchte, ist in Kapstadt und Umgebung genau richtig. Das dunkelblaue Meer, der blaue Himmel und der weiße Sandstrand bilden eine wunderschöne Kulisse für Spaziergänge. Die Strände von Camps Bay und Clifton sind hierfür bestens geeignet.

Strand und Meer bei Camps Bay

Strand und Meer bei Camps Bay

Unweit von Kapstadt liegt zum Beispiel dieser menschenleere Strand bei Nordhoek. Nicht umsonst trägt dieser den Namen Long Beach.

Long Beach bei Noordhoek

Long Beach bei Noordhoek

Allein der Anblick der Stände lies mein Herz höher schlagen.

Zimmer mit Aussicht

Aussichten kann man nicht nur tagsüber unterwegs haben, sondern auch bei der richtige Wahl einer Ferienwohnung oder Hotel. Wir hatten zu Beginn eine Ferienwohnung in Kapstadt mit diesem fantastischen Ausblick auf den Tafelberg. Vom anderen Zimmer hatten wir den Blick auf den Lions Head und Signal Hill. Perfekter geht es nicht. Hier haben wir Weihnachten in Kapstadt gefeiert.

Blick vom Appartement in Kapstadt auf Tafelberg

Blick vom Appartement in Kapstadt auf Tafelberg

Wir waren nicht nur an Weihnachten in Kapstadt, sondern zusätzlich konnten wir auch den Jahreswechsel an Silvester in Kapstadt erleben. Vom Zimmer hatten wir einen Blick auf die V&A Waterfront und vom Infinity Pool im obersten Stockwerk diesen Blick auf die Stadt und das Meer.

Infinity Pool im Westin Cape Town

Infinity Pool im Westin Cape Town

So konnten wir auch die Aussicht genießen, wenn wir nicht unterwegs waren.

Essen – Weihnachten in Kapstadt

Südafrika hat vieles an kulinarischen Köstlichkeiten zu bieten. Aus dem Meer oder vom Land gibt es viele Leckerbissen, die darauf warten, entdeckt zu werden. In unsere Ferienwohnung ließen wir es uns nicht nehmen, selbst einige Variationen auszuprobieren. Zwei Speisen, die wir am Heiligen Abend in Kapstadt zubereitet haben.

Die Hummerschwänze auf Zucchini bildete einen Gang beim Weihnachtsdinner in Kapstadt.

Hummerschwänze auf Zucchini - Weihnachten in Kapstadt

Hummerschwänze auf Zucchini – Weihnachten in Kapstadt

Südafrika ist bekannt für seine Strauße. Wir wollten uns diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Straußenfilet auf grünen Spargel war unser Hauptgang an Weihnachten in Kapstadt.

Straußenfilet mit grünem Spargel - Weihnachten in Kapstadt

Straußenfilet mit grünem Spargel – Weihnachten in Kapstadt

Uns hat das Essen ist Südafrika sehr gut geschmeckt und wie haben vor allem viel Fisch und Meeresfrüchte gegessen.

Jetlag – Weihnachten in Kapstadt

Die Zeitverschiebung zu Südafrika beträgt im Winter eine Stunde. Dies hat den Vorteil, dass sich der Körper an (fast) keine Zeitverschiebung gewöhnen muss.

Bei unserem Flug mit Lufthansa Flug LH572 im A380 wurden wir in der Kabine für den Flug nach Südafrika weihnachtlich begrüßt.

Weihnachten in der A380 beim Flug LH572 nach Johannesburg

Weihnachten in der A380 beim Flug LH572 nach Johannesburg

Durch die nicht vorhandene Zeitverschiebung kann man sofort in Kapstadt mit dem Programm loslegen.

Natürlich muss die Reise zur Weihnachtszeit nicht nur auf Kapstadt begrenzt sein. Eine Fahrt über die Garden Route bietet sich zum Beispiel an. Oder auch eine Safari natürlich. Für eine Beschreibung unserer individuellen Südafrika Reise musst du einfach nur Klicken.

Diesen Beitrag habe ich im Rahmen des Reiseblogger-Adventskalender 2016 bei Teilzeitreisender von Janet geschrieben. Dort findest du noch 24 weitere interessante Beiträge von Reisebloggern.

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.

2 Replies to “Wieso du Weihnachten in Kapstadt verbringen sollst”

    • Thomas Autor dieses Beitrags:

      Hallo Iris,
      freut mich wenn ich die Lust auf SA steigern konnte. Beneide dich darum. Es war eine fantastische Reise für mich.
      Liebe Grüße
      Thomas

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.