Traditioneller Imbiss in Beijing

(China Bericht 2013 Teil 3)

Im Laufe unseres Rundgang am Tian’anmen meldete sich auch der Magen, dass er Verlangen nach chinesischen Essen verspürt. Wir überlegten wohin wir tendieren sollten und erinnerten uns an einen chinesischen Imbiss, in dem es viele verschiedene Kleinigkeiten zum Essen gibt. Der Imbiss ist noch richtig ursprünglich eingerichtet: Tische mit Hockern und eine Glaswand hinter welcher man die Speisen und die Küche sehen kann.

China_2013 076r
Chinesischer Imbiss

In diesem Imbiss gab es Bedienungen, welche die Wünsche notierten. Es gibt auch solche Imbisse bei denen man an die „Essensausgabe“ geht und die Speisen mit an den Tisch nimmt. Die Speisekarte gibt es aber nur mit chinesischen Schriftzeichen (wer diese nicht lesen kann, kann auch einfach einen Blick durch die Glasscheibe Richtung Küche werfen oder schauen, was an anderen Tischen gegessen wird).

Wir versuchen immer „zeitversetzt“ Essen zu gehen, so dass dann meistens nicht viel los ist. Das war auch hier der Fall.

Chinesischer Imbiss
Chinesischer Imbiss

Wir bestellten verschiedene Kleinigkeiten, was den Vorteil hat, dass man auch zu zweit einige verschiedene Sachen probieren kann. Hier einige Bilder dazu (ich habe nur Bilder von ausgewählten Speisen gemacht):

Teigtaschen
Shao Mai (Teigtaschen mit Fleischfüllung)

China_2013 080
Shao Bing (“luftiges Gebäck” mit Sesam)

China_2013 081r
Rettichsalat

Falls jemand den Imbiss besuchen möchte: Er ist in der Nähe der U-Bahnstation Dongsi (Linie 5 und 6) in der Longfu Temple Street (diese ist nördlich von der U-Bahn-Station).

Zum Abschluss gab es noch einen gekühlten Joghurtdrink unterwegs (bei Andigmen; meinen Gesichtsausdruck bitte ignorieren). Dies ist ein typisches, altes Getränk in Beijing und sehr beliebt.

China_2013 087

Der nächste Bericht wird uns zu IKEA in Beijing führen.

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.

2 Anmerkungen zu “Traditioneller Imbiss in Beijing

  1. Steff

    Joghurt-Drink ist das also! Ich hab‘ mich schon gewundert, weil das hier an sooo vielen kleinen Läden zum Verkauf steht. 🙂 Die Shao Bing sehen köstlich aus – ich wünschte ein Besuch von so einem traditionellen Imbiss würde bei mir nicht an der Sprachbarriere scheitern (und der Unlust aus Versehen Fleisch zu essen!)

    Antworten
    • thomas Autor dieses Beitrags:

      Ja, der Drink ist ganz kühl und schmeckt wirklich gut. Einfach mal probieren …
      das Problem mit dem Fleisch habe ich nicht … 🙂 kann dir dann an Yunnan-Restaurant empfehlen (Spezialitäten aus der der Provinz Yunnan). Dazu wird es auch noch einen Beitrag bei mir geben mit Bildern.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.