Auf den Spuren des Ritters

Das ist das Motto der Stadt Gegenbach und mein Beitrag zur Blogparade “Kleine Städte” von Susi. Eine absolut idyllische Stadt mit vielen Fachwerkhäusern, kleinen Gassen und Wasserläufen. Wir hatten zufällig eine Fernsehsendung über die Stadt gesehen und damit ist sie auf unsere Liste gekommen. Darüber werde ich jetzt einige Worte schreiben und die Schönheit mit den Bildern zeigen.

Gengenbach liegt im Schwarzwald an der Kinzig. Die nächst größeren bzw. bekannteren Städte sind Offenburg, Strasbourg (in Frankreich) und Baden-Baden.

Durch eines der Stadttore betraten wir die Stadt. Auf dem Markplatz empfing uns der Ritter gleich in zweifacher Form.

Gengenbach - Der Ritter

Als Gestalt auf dem Brunnen und als Zeichen auf dem Pflaster.

Gengenbach - Auf den Spuren des Ritters

Die Stadt hat sich nämlich was sehr interessantes einfallen lassen. Für einen Stadtrundgang muss man einfach, den Spuren des Ritters folgen. Eine super Idee und wir nahmen sofort die Fährte auf. Start ist der Marktplatz.

Gengenbach - Marktplatz

Gengenbach - Marktplatz

Den Spuren folgend entdeckten wir viele unterschiedliche Fachwerkhäuser.

Gengenbach - Fachwerkhäuser

Gengenbach - Fachwerkhäuser

Gengenbach - Fachwerkhäuser

Die Kamera war pausenlos im Einsatz. Selten hat uns eine Stadt so schnell begeistert. Die Spur führt durch unterschiedliche Gassen und ein Teil des Weges führt an der Stadtmauer entlang und wieder durch ein anderes Stadttor hinein in die Stadt.

Gengenbach - Gasse

Gengenbach - Stadtmauer

Gengenbach - Stadttor

Schöne Ecken zum Verweilen:

Gengenbach

Und Wasserläufe:

Gengenbach - Wasserlauf

Gengenbach - Wasserlauf

Und wir ihr ja wisst, interessieren wir uns auch für die kulinarischen Angebote. Es gibt viele Café, bei denen man gemütlich sitzen und ein Stück Torte genießen kann.

Gengenbach - Torte

Bei unserem Rundgang war es schon später Nachmittag geworden. Wir schauten uns um und in einer Art großem Hof waren verschiedene Restaurants, bei denen man drinnen und draußen sitzen kann. Es war Saison für Pilze und viele Gerichte mit frischen Pfifferlingen standen auf der Karte. Wir wählten eine Flammkuchen mit Pfifferlingen und einen frischen Salat, ebenfalls mit Pfifferlingen. Und jetzt schaut es euch an, wie viele Pfifferlinge bei den Gerichten dabei waren. Ist das nicht grandios? Hier wurde wirklich nicht gespart (ich sag mal, das ist die großzügige badische Art).

Gengenbach - Flammkuchen mit Pfifferlingen

Gengenbach - Salat mit Pfifferlingen

Gegenbach, der Besuch bei dir, hat uns sehr gut gefallen und damit hat es die Stadt auch verdient, hier bei der Blogparade zu erscheinen (zwei Italienische Städte sind schon in der Blogparade, was bei mir auch zur Auswahl stand und eine chinesische Stadt wollte ich nicht auswählen, denn die kleinste chinesische Stadt, die ich besucht habe, hat 500.000 Einwohner und den Aufschrei in der Parade wollte ich nicht provozieren).

Viele Informationen zu Gegenbach mit einem virtuellen Stadtrundgang findet ihr hier: http://www.gengenbach.info/

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.

11 Anmerkungen zu “Auf den Spuren des Ritters

  1. Pingback: Blogparade: Kleine Städte | black dots white spots

  2. Pingback: Es gibt sooo viele kleine Städte... - travelpicture24 | Reiseberichte und Fotos

  3. Elke

    Cool! In Gengenbach hab‘ ich mal gewohnt, nur ist mir der Ritter nie aufgefallen. 😉 Die guten Flammkuchen dagegen sehr, dazu ein Glässchen vom Spätburgunder, der umliegend so gut gedeiht… Gengenbach ist ein putziges Dorf zum Genießen! 🙂

    Antworten
    • thomas Autor dieses Beitrags:

      Was für ein Zufall. Wir haben das entdeckt als wir beim Zappen waren vor dem Fernseher (nichts gescheites kam) und dann blieben wir zufällig bei der Sendung hängen als wir die Bilder von den Gassen und Fachwerkhäuse entdeckt haben. Und da ich urprünglich aus dem Schwarzwald komme, haben wir dann einen Ausflug nach Gegenbach gemacht, als wir meine Eltern besucht haben. Wir haben den Nachmittag sehr genossen und in sehr guter Erinnerung

      Antworten
  4. Elke

    Manchmal ist TV eben doch für was gut. 😉 Ich hab’s auch per Zufall entdeckt, nämlich bei der Wohnungssuche. Eigentlich wollte ich ja nach Straßburg ziehen… Aber jetzt hab‘ ich Gengenbach auch in guter Erinnerung! Aus welchem Teil vom Schwarzwald kommst du denn?

    Antworten
  5. Janett

    Das könnte glatt als Filmkulisse für nen Mittelalterfilm durchgehen. Ich finde es schön, das es noch Städte gibt, die ihren „altmodischen“ Charme nicht verloren/vergessen haben. Ich war bisher erst zwei mal kurz im Schwarzwald, aber solch ein Kleinod hab ich leider nicht entdeckt…

    Antworten
  6. Pingback: travelpicture24 Es gibt sooo viele kleine Städte... - travelpicture24 | Reiseberichte und Fotos

  7. Pingback: Fly to Bangkok - Ein Interview mit einem genießenden Reisenden - Teilzeitreisender.de

  8. Tanja

    Hab deinen Beitrag grad gelesen und ich stehe ja auch sehr auf solch kleinen schönen Städte. Toller Tipp auf alle Fälle und landet jetzt mal auf der Reiseliste. Wenn du so etwas magst, dann kann ich dir wärmstens auch Mühlhausen in Thüringen ans Herz legen. 🙂

    Viele Grüße
    Tanja

    Antworten
    • thomas Autor dieses Beitrags:

      Hallo Tanja,
      danke für deinen Kommentar. Gibt sicher viele solche kleinen Städte und Orte, die besuchenswert sind. Das mit Mühlhausen in Thüringen habe ich bei dir gesehen 🙂
      Lg Thomas

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.