3’60 Grad Erholung am Wochenende in Berchtesgaden

Ein Wochenende mit 3’60 Grad Erholung in Berchtesgaden im Intercontinental Berchtesgaden Resort startete für uns am Freitag Nachmittag. Von Berchtesgaden geht es steil und kurvig auf den Obersalzberg hinauf. Das Hotel liegt auf fast 1.000 Meter Höhe und wurde 2005 eröffnet. An der Vorfahrt zum Hotel angekommen, kam auch bereits ein hilfsbereiter und freundlicher Hotelmitarbeiter und nahm unser Gepäck aus dem Auto im Empfang.

Vorfahrt und Eingang zum Intercontinental Berchtesgaden Resort

Vorfahrt und Eingang zum Intercontinental Berchtesgaden Resort

Beim Check-in hatten wir die Wahl zwischen Wasser und Champagner und wir erhielten alle Informationen zu unserem bevorstehenden Wochenende. Für die beiden Abende waren bereits die Tische für uns reserviert. Wir erhielten weitere Informationen zum Hotel und auch Wandervorschläge wurden uns auf Nachfrage unterbreitet. Zusätzlich erhielten wir noch eine Einladung zum Manager-Cocktail. Wir wurden auf unser Zimmer begleitet und wir waren sehr gespannt. Für unser Motto „Zimmer mit Ausicht“ sollte das Executive Panorama Studio hervorragend geeignet sein. Aber der Reihe nach.

Wir betraten unser Zimmer und vom Gang aus fiel unser Blick auf den Schreibtisch mit einem Willkommensgruß vom Hotel. Dazu gleich noch mehr. Unsere Stimmung steigerte sich immer mehr.

Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Wir mögen Kingsize-Betten und auch dies erblickten wir. Das Zimmer ist von den Tönen sehr nach unserem Geschmack gehalten. Wir fühlten uns auf Anhieb sehr wohl.

Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Unser Blick ging langsam Richtung Fenster.

Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Und zur Steigerung unserer Stimmung jetzt noch die Vorhänge zurück und unsere neugierigen Blicke zum Fenster. Wird unser Motto „Zimmer mit Aussicht“ erfüllt? Urteilt selbst.

Ausblick vom Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Ausblick vom Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Unsere Stimmung war auf dem Höhepunkt. Wir hatten direkten Blick auf den Untersberg. Diesen Blick hatten wir auch vom Bett aus. Nach links hatten wir diesen Blick.

Ausblick vom Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Ausblick vom Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Sehr schöne Aussichten für das Wochenende also. Da war es schon fast egal, dass wir einen Mix aus Sonne, Wolken und Regenschauern hatten. Hier lässt es sich sehr gut aushalten.

Im Bad, das uns optisch und funktional auch sehr zusagte, machten wir uns nach der Anreise etwas frisch. Das Bad ist grünlich gehalten mit Marmorkalkstein und einer großen Badewanne. Ich habe die Regendusche gegenüber bevorzugt.

Bad im Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Bad im Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Unser Blick fiel wie beim Betreten erneut auf das Willkommenspräsent.

Willkommensgruß im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Willkommensgruß im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Es sah einfach zu verführerisch aus und wir konnten, nachdem wir die Bilder gemacht hatten, einfach nicht widerstehen. Es klingelte und uns wollte man noch ein Willkommenspräsent bringen. Doch vom Eingang sah die Dame sofort, dass wir schon eines erhalten hatten. Somit teilten wir es uns und es schmeckte herrlich.

Die Minibar war mit einer beleuchteten Fläche und einem Spiegel und diente uns auch als Vorlage für „Objektfotografie.

Minibar im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Minibar im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Hier mit einem Arrangement der Himbeeren.

Objektfotografie im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Objektfotografie im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Unser Zimmer hatte übrigens noch ein Highlight, das wir am Abend entdeckten. Das Zimmer alleine hatte schon eine ganz tolle Stimmung für sich am Abend.

Stimmung am Abend im Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Stimmung am Abend im Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Den Kamin konnten wir anzünden und hatten eine tolle Stimmung in unserem Zimmer. Wohler konnten wir uns gar nicht mehr fühlen.

Kamin im Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Kamin im Executive Panorama Studio im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Wir möchten noch erwähnen, dass WLAN auch im Zimmer verfügbar und kostenfrei ist. Ebenso übrigens wie die Snacks und die Erfrischungsgetränke.

Was wir alles im Hotel Genießen und Erleben durften sowie unsere Unternehmungen außerhalb werden wir in den nächsten Berichten verraten.

Die Reise erfolgte auf Einladung vom Intercontinental Berchtesgaden Resort und der PR Agentur Uschi Liebl. Besonders herzlichen Dank an Fr. Rothe. Meine Meinung und mein Bericht wurden in keinerlei Weise davon beeinflusst.

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.

3 Anmerkungen zu “3’60 Grad Erholung am Wochenende in Berchtesgaden

  1. Pingback: Frühstück mit Ausblick im 3'60 Grad Restaurant im Intercontinental | Reisen und Essen

  2. Pingback: 3'60 Grad Kulinarik auf dem Obersalzberg | Reisen und Essen

  3. Pingback: 3'60 Grad Rund um das Hotel am Himmel | Reisen und Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.